KMN-Rapper Nash steht wegen Drogenhandels vor Gericht

AP 1

Jahrelang mussten KMN-Fans auf das erste eigene Album von Nash warten – nun ist es endlich soweit. Am 5. Juli veröffentlicht der 27 jährige als letzter KMN-Rapper sein Debütalbum „AP 1“. Mit „Klassik“ und „Handschellen“ wurden bereits zwei Auskopplungen aus der Platte präsentiert. Anders als bisheriger KMN-Releases wird das Album nur als Streamingversion erscheinen.

Gericht

Der Hauptgrund für die lange Wartezeit auf das Album waren diverse rechtlichen Streitigkeiten, die Nash in den letzten Jahren führen musste. Erst Anfang diesen Jahres wurde sein kleiner Bruder Ammar zu 5,5 Jahren Haft verurteilt. Im März kam er dann wegen eines Formfehlers auf dem schriftlichen Urteil wieder frei.

Wegen dieses Fehlers muss der gesamte Fall neu verhandelt werden. Daneben läuft nach Informationen von BILD ein weiteres Verfahren gegen ihn und Nash wegen Drogenhandels: „Zusammen mit Bruder Nash steht er in einem weiteren Verfahren wegen Drogenhandels u.a. vor dem Kadi. „

Wie Nash vorhin in seiner Story zeigte, sitzt er deshalb heute vor Gericht – mitten in seiner Promophase! Es gab bereits einen Haftbefehl in dem Fall, der jedoch aufgehoben wurde, da sich das Verfahren schon lange hinzieht. Heute heißt es also Daumen drücken für Nash.

Hier seht ihr es

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen