Kollegah bezieht Stellung zu seiner eigenen Todesmeldung

Todesmeldung

Es gibt wohl kaum einen schaurigeren Gedanken als von seiner eigenen Todesmeldung zu lesen – doch genau das ist gestern mit Rapper Kollegah passiert! Nachdem sich dieses Gerücht schon seit dem 5. Juli in diversen Whatsapp-Gruppen verbreitet hat, verselbstständigte sich das Thema am gestrigen Tag.

Wie man anhand der Google Trends sehen kann, war Kollegah gestern das am dritt häufigsten gesuchte Thema bei der Suchmaschine. Ausgangspunkt scheint eine Falschmeldung zu sein, die verschiedenen Angaben nach entweder auf Instagram, Whatsapp oder als Push-Meldung einer größeren Nachrichtenseite verbreitet worden sein soll.

Woher die Gerüchte wirklich stammen, kann letztlich nicht geklärt werden. Zumindest ist es ein gutes Beispiel dafür, wie rasant sich solche Meldungen verbreiten können. Laut Google haben weit mehr als 20.000 Menschen gestern nach dem Thema gesucht.

Die Google Trends von gestern

Google Trends

Kollegah

Dabei hätte ein Blick auf den Instagram-Account des Bosses genügt um zu sehen, dass er wohlauf ist und sich bestern Gesundheit erfreut. Nun bezieht der 34 jährige direkt Stellung zu dem Thema und versichert seinen Fans per Story, dass er am Leben ist. Der Rapper nimmt die Sache mit Humor. Trotzdem echt verrückt wenn man seine eigene Todesmeldung widerlegen muss..

Hier seht ihr die Story

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen