Trennung von Azad – Hells Angels-Rapper feuert gegen Animus

Trennung

Am Sonntag wurde völlig überraschend bekanntgegeben, dass sich Animus von seinem Label Bozz Musik und damit auch von Labelchef Azad getrennt hat. Nach Angaben des Heidelbergers hat er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert. Obwohl man nur ein Album veröffentlicht hat, soll die Trennung im Guten verlaufen sein.

Grund für die Trennung ist nach Angaben von Animus, dass er sein eigenes Ding machen möchte. Dies lässt darauf schließen, dass er seine nächsten Alben über ein mögliches eigenes Label veröffentlichen wird. Also alles gut im Lot?

Twin

Nun meldet sich mit Twin ein Rapper zu Wort, der sich eine Zeit lang ebenfalls im Umfeld von Animus bewegt hat und diese Version der Geschichte in Zweifel zieht. Der Frankfurter ist derzeit bei König im Schatten unter Vertrag, dem Plattenlabel von Manuellsen. In der Rapszene ist er außerdem extrem gut vernetzt und kann allein auf seinem letzten Album „Verboten“ Features mit Gzuz, Haftbefehl und Kontra K vorweisen.

Als ein Fan ihn fragt, was er zum Abgang von Animus bei Bozz Musik zu sagen hat, findet er ziemlich klare Worte – Animus hat seiner Ansicht nach verbrannte Erde hinterlassen und Azad trägt den Schaden davon! Außerdem bezeichnet er Animus als Ratte. Ziemlich harte Worte von dem Hells Angels-Mitglied..

Hier seht ihr den Post

Twin feuert gegen Animus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen