Pa Sports reagiert auf die Zeile von KC Rebell

Dass es zwischen KC Rebell und Pa Sports schon lange nicht mehr gut läuft, dürfte jedem spätestens seit dem Disstrack des Life is Pain-Chefs bekannt sein. In „Guilty 400“ macht Pa seinem langjährigen Freund und Wegbegleiter eine ganze Reihe von Vorwürfen. Zusammengefasst wirft er ihm darin vor, an verschiedenen Stellen verräterisch gehandelt zu haben und sich nur um den eigenen Vorteil zu bemühen.

KC Rebell

Der Essener reagierte bereits im letzten Jahr, nur kurz nach Release des Tracks mit einem längeren Statement. Musikalisch gab es hingegen keine Antwort auf die Angriffe von Pa Sports. Bis jetzt zumindest. Auf seiner neuen Single „Neptun“, die als Vorgeschmack auf eine kommende EP dient, spricht KC Rebell ausgiebig über das Thema Verrat und den eigenen Erfolg:

„Distanziert, weil alles schon gesehn
Von Preisen in den Vitrinen, allerlei von Intrigen (ahh)
An jeder Ecke F**zen, die was wollen
aber alles gut, sie kriegen das Kotzen vom Erfolg
Sie woll’n Brot teil’n, aber keine Niederlagen
Meine Brüder hab‘ ich nie verraten“

Reaktion

Die meisten Fans sehen vor allem in der letzten Zeile eine klare Anspielung auf Pa Sports und seinen Disstrack aus dem letzten Jahr. Auch er selbst scheint hier eine Antwort zu sehen. In seiner Story zeigt er ziemlich klar, dass er diese Aussage nicht für voll nimmt. Es gibt also nach wie vor kein Frieden..

Hier seht ihr die Reaktion

Pa Sports lacht über KC Rebell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen