Ali Bumaye entschuldigt sich bei Kollegah und erhält Antwort

Ali Bumaye

So gut wie jeder dürfte sich noch an den großen Streit zwischen Kollegah und Farid Bang auf der einen und dem Ersguterjunge-Lager auf der anderen Seite erinnern. Zum Release von JBG3 entbrannte ein heftiger Beef zwischen den Parteien, der einige unschöne Worte nach sich zog. Dafür entschuldigt sich Ali Bumaye jetzt.

In einem neuen Video von Max Cameo spricht Ali offen und ehrlich über seine Sicht auf den Beef und gibt zu, zu Unrecht geschossen zu haben. Er habe diesen Krieg für andere Leute und nicht aus eigenem Antrieb geführt. Vor allem bei Kollegah entschuldigt er sich und lobt seine menschlichen Aktionen:

„Ich muss bei niemandem A*sch kriechen aber ganz ehrlich, wenn ich eine Sache in meiner Karriere bereue, dann sind das die bösen Worte in Richtung Kollegah. Ich schwöre dir. Bereue ich bis heute (..) Der Junge tut gute Sachen. Er war in meiner Heimat und hat da gespendet. Ich war nicht mal da. Und ich mach ihn dann auch noch an.“

Kollegah

Kollegah reagierte bereits auf die starken Worte von Ali und nahm die Entschuldigung an: „Ali Bumaye, ein sehr korrekter Mann, der Größe und Ehre zeigt! Nur das Beste und danke für deine Worte“ Schön, dass diese Geschichte doch noch gut ausgegangen ist!

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen