Nicht glücklich – Katja Krasavice bricht in Tränen aus

Katja Krasavice

Vor der Kamera ist Katja Krasavice das Selbstbewusstsein in Person – Kritik scheint an der 22 jährigen einfach so abzuprallen als wäre es nichts. Trotz millionenfacher Anfeindungen geht sie ihren Weg und bringt demnächst ihr Album „Boss B*tch“ raus. Doch innerlich sieht es bei Katja gerade ganz anders aus. In Wahrheit ist so eigener Aussage zurzeit nicht glücklich und schüttet nun ihr Herz aus:

„Ich weine gerade (…) Einfach von Sachen, die mich übelst beschäftigen und ich halte die ganze Zeit meine Fresse, weil ich einfach weiß, dass ihr in mir voll das Vorbild seht. Voll viele sagen auch: ‚Ich habe Selbstbewusstsein wegen dir, ich sche*ße auf alle anderen und bin voll glücklich wegen dir.‘

Aber dabei bin ich nicht mal richtig glücklich. Keine Ahnung, ich bin es voll leid immer so zu tun, als wäre alles gut . Ich wollte einfach kurz eine Story machen und Euch einfach mal kurz sagen, warum ich gerade so bin, wie so ein Spasti. Ich hasse das vor der Kamera zu heulen, dieses Mitleid, aber ich schwöre Euch ich habe keine andere Möglichkeit.

Ich weiß nicht, was ich sonst machen soll. Ich habe einfach keine Kraft gerade und ich will das jetzt einfach posten und scheiß drauf. Einfach von vielen Leuten: Du bist billig (…) Du musst anders werden, du musst dich verändern, du bist viel zu bitchig. So wirst du nie was erreichen. (…) Von den Leuten wo man dachte, dass es richtig cool wird, tut das einfach richtig weh.“

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen