Nimo verkauft 260€ Shisha – jetzt rastet er aus!

KiKi Shisha

Gestern Abend gab Nimo offiziell bekannt, ab sofort eine eigene Shisha-Pfeife anzubieten. Zusammen mit Venookah hat er seine eigene „KiKi Edition“ auf den Markt gebracht und verspricht eine Shisha der Premiumklasse zum Preis von 259€. Wer sich ein wenig auskennt weiß, dass so eine Wasserpfeife gerne mal über 400€ kosten kann.

Hier seht ihr die Shisha

Nimo

Dennoch regen sich einige Fans des Frankfurters über den vermeintlich hohen Preis für seine KiKi Shisha auf. Dies bringt wiederum Nimo ordentlich auf die Palme, da er seit Monaten an seiner eigenen Pfeife arbeitet und für diesen Preis kämpfen musste. Auf Instagram erklärt er nun, wie der Preis zustande kam:

„Informiert euch mal wie viel eine Premiumpfeife kostet. Und 259 ist fair, weil normalerweise sollte diese Pfeife 300, 400 kosten. Aber da ich gesagt habe, ich stehe bei KiKi mit meinem Namen, muss dieser Preis fair sein. (..) Wir wollten euch einen fairen Preis für ein Babaprodukt bieten und ich glaube das ist mehr als fair. (..) Wer sich nicht auskennt, ist ein Unwissender. Bitte mach dich schlau und danach kommentier unter meinen Bildern.

(..) Die KiKi-Pfeife ist krass, sie ist zu krasse. Sie ist die krasseste Pfeife, die ich je in meinem Leben geraucht habe und gesehen habe. (..) Ja Leute, ich will euch nichts andrehen, euch nichts verkaufen, was gar nicht soviel wert ist. Meiner Meinung nach okay, ist 260 Euro ein fairer Preis. Es gibt Pfeifen, die kosten viel viel mehr, aber können nicht viel viel mehr.“

Hier ist die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen