Azet, Gringo und MefYou mit letzten Worten an verstorbenen Rapper

Tjay

Gestern Nachmittag wurde bekannt, dass der vielversprechende Newcomer Tjay viel zu früh von uns gegangen ist. Der Bremer Rapper wurde urplötzlich tot aufgefunden. Eine Todesursache ist bisher noch nicht bekannt.

Trauer

Tjay hatte viele Freunde in der Rapszene und verstand sich über alle Lager hinweg mit diversen Rappern. Moe Phoenix, der einer seiner engsten Freunde aus dem Musik-Umfeld war, machte den Todesfalls überhaupt erst bekannt. Nun richten seine besten Freunde aus der Szene ein paar letzte Worte an den Rap-Newcomer.

Kay Ay von Team Kuku erklärte kurz nach Bekanntwerden seines Todes, noch vor ein paar Tagen ein langes Gespräch mit Tjay geführt zu haben. Dementsprechend schockiert ist der Berliner über den plötzlichen Tod dieses jungen, energiegeladenen Menschen.

Auch Azet, Gringo, der Berliner Rapper Marvin Game und der Musiker und Influencer MefYou waren mit dem Verstorbenen befreundet und richten ein paar emotionale Worte zum Abschied an ihn. Einfach tragisch, wie schnell ein junger Mensch aus dem Leben gerissen werden kann..

Hier sind die Statements

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

@28tjay unser Bruder İNNA LİLLAHİ VE İNNA İLEYHİ RACİUN Ruhe in Frieden

Ein Beitrag geteilt von GRiNGO (@44gringo) am

Marvin Game
Azet
MefYou

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen