Multimillionär? – 18 Karat verrät, wie viel er mit Drogen verdient hat

18Karat

Kaum ein deutscher Rapper hält sein Privatleben und seine wahre Identität so bedeckt wie Banger-Rapper 18 Karat – viele Gerüchte und Mythen ranken sich um den Dortmunder, die immer wieder mit seinen eigenen Aussagen befeuert werden. Weder der bürgerliche Name, noch das Alter des Rappers ist bekannt, was extrem ungewöhnlich für eine Person des öffentlichen Lebens ist.

Am hartnäckigsten hält sich die Theorie, dass Karat neben seiner Tätigkeit als Rapper im kriminellen Milieu seiner Stadt aktiv ist und bereits vor seiner Karriere als Musiker ein riesiger Vermögen angehäuft hat.

Vermögen

Nachdem 18 Karat mit 7 Jahren nach Deutschland gekommen ist, dauerte es nicht lange bis er als Jugendlicher Bekanntschaft mit dem kriminellen Milieu gemacht hat und die ersten großen Summen verdiente. Mit 14 Jahren soll der Dortmunder eigener Aussage nach zum ersten Mal einen fünfstelligen Betrag erbeutet haben.

Mit 19 Jahren hatte er dann laut eigener Angabe die erste Million gemacht. Dies beteuern auch seine Freunde, die teilweise selbst millionenschwer sind und denen Verbindungen in kriminelle Milieus nachgesagt werden. Zudem bestätigte inzwischen so gut wie jede Großfamilie – alles was 18 Karat sagt, stimmt!

Via Instagram erklärt der Rapper erneut, dass er Millionen durch den Handel mit Drogen verdient habe. „Millions, Millions, Millions“ heißt es in seiner Antwort auf Instagram. Die mehreren „Millions“ könnten ein Indikator dafür sein, dass der Rapper bereits Multimillionär ist.

Nach eigenen Angaben besitzt der Rapper das Geld in Barvermögen, weswegen sein Konto leer sei. „Konto leer, Taschen full“ hieß es in einem Kommentar auf Facebook, der er vor einiger Zeit verfasst hatte.

Hier seht ihr den Beitrag:

18 Karat via Instagram
18 Karat via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen