Reichste Rapperin – Shirin David spricht über ihren Kontostand!

Shirin David

Um das Vermögen von Megastar Shirin David ranken sich seit geraumer Zeit diverse Gerüchte. Schon lange bevor sie mit Rap erfolgreich wurde, als Jurorin bei DSDS um Fernsehen zu sehen war oder ihre eigene Parfüm-Marke auf den Markt gebracht hat, soll sie alleine durch Youtube und Instagram bis zu 100.000 Euro im Monat verdient haben.

Bedenkt man, dass ihre US-Amerikanischen Kollegen teilweise mehrere Millionen verdienen, klingt das für eine der größten Influencerinnen Deutschlands durchaus realistisch. Seitdem sie auch noch mit Musik und Parfüm Umsätze im Millionenbereich erzielt, dürfte

Konkrete zahlen nannte die 24 jährige bisher allerdings eher selten. Lediglich wenn es um ihre Ausgaben geht, packt Shirin David regelmäßig aus: bis zu 150.000 Euro pro Musikvideo (zu ihrem neuen Album drehte sie 6 Stück) und 150.000 Euro für ihre Releaseparty in Berlin. Alleine die Produktion ihres Albums mitsamt Videos, Fotoshootings und Studio-Aufnahmen dürfte ein Millionen-Investment gewesen sein.

Kontostand

Nun spricht die in Berlin lebende Musikerin jedoch zum ersten Mal darüber, wie viel sie wirklich verdient – und versteckt sich dabei nicht hinter falscher Bescheidenheit. Laut eines Interviews in der „Capital„, einem der größten Wirtschaftsmagazine Deutschlands, habe sie tatsächlich schon vor ihrer Rapkarriere Unmengen an Geld verdient.

Schon im Jahr 2015 bekam sie laut eigener Aussage durch Werbekooperationen Beträge im 6 stelligen Bereich: „Wenn ein Kunde in meinen Videos Produkte platzieren möchte, bekomme ich pro Minute einen vereinbarten Preis im sechsstelligen Bereich. 2015 war das goldene Youtube-Jahr, ich habe mich dumm und dämlich verdient. „

Das richtig große Geld kam dann 2017, als sie ihr eigenes Parfüm auf den Markt gebracht hat. Wie aus ihrer Aussage hervorgeht, hat sie alleine dadurch einen Umsatz von 11 Millionen Euro generiert: „Sobald man ein eigenes Produkt auf den Markt bringt, werden die Dimensionen noch einmal größer. 2017 kam mein erstes Parfum, davon habe ich 550.000 Stück verkauft. Die kleinste Größe kostete 19,95 Euro – den Rest können Sie sich denken.“

Hier seht ihr die Meldung

capital.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen