Shirin David lehnt Werbedeal über halbe Million Euro ab!

Shirin David

Dass Shirin David richtig gutes Geld verdient, dürfte auf der Hand liegen. Egal ob mit Youtube, als einer der größten deutsche Influencerinnen auf Instagram, als DSDS-Jurorin oder neuerlich als Rapperin – egal was die 24 jährige auch macht, alles wird ein riesiger Erfolg und bringt ihr dementsprechend Summen ein, die fast so ansehnlich sind wie sie selbst.

Erst gestern berichteten wir über ein Gespräch von Shirin mit dem Wirtschaftsmagazin Capital, in dem sie zum ersten Mal offen und ehrlich über ihre Einnahmen sprach und relativ genau aufschlüsselte, wie viel sie in den jeweiligen Bereichen verdient.

Multimillionärin

Die bisher größte Einnahmequelle der jungen Unternehmerin war der Verkauf ihrer eigenen Parfümmarke. In Windeseile brachte sie eigenen Angaben zufolge 550.000 Einheiten ihres Dufts unter die Leute und erzielte damit mindestens 11 Millionen Euro Umsatz. Wie hoch ihr Anteil daran ist, ist nicht bekannt. Jedoch dürfte sie spätestens dadurch zur Multimillionärin geworden sein.

Einen ebenfalls nicht geringen Anteil an ihrem Reichtum hatte trotz allem ihre Aktivität auf Youtube, für die sie jahrelang am bekanntesten war. Laut Interview habe sie schon 2015 für jede Werbeminute sechsstellige Summen von Firmen verlangen können. Da andere Youtuber damals noch nicht so professionell arbeiteten und viele Firmen wenig Ahnung hatten, konnte sie so hohe Summen kassieren.

Werbedeal

Nun kommt raus, dass sich die in Berlin lebende Geschäftsfrau durch ihren finanziellen Erfolg auch Dinge erlauben kann, an denen selbst Gutverdiener zu schlucken hätten. Wie sie in demselben Interview anmerkte, hat sie sich beispielsweise gegen einen Werbedeal für einen Diätshake-Anbieter entschieden und damit eine halbe Million Euro verdient:

„Ich arbeite nur mit Partnern, die meine Marke aufwerten. Die Kunden sollen mein Gesicht im Schaufenster sehen und es mit etwas Hochwertigem, Luxuriösem verbinden. Das ist mir wichtiger als das Geld. Ich sage Werbung für Diät-Shakes für eine halbe Million ab – weil es nicht zu mir passt.“

(Quelle: Capital)

Hier ist die Meldung

Capital.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen