Capital Bra hat die Todesdroge genommen!

Capital Bra

In der Vergangenheit wurde Capital Bra immer wieder mit heftigen Vorwürfen bezüglich seines angeblichen Drogenkonsums konfrontiert. So beispielsweise während seines kurzen Beefs mit Fler, der dem 24 jährigen unterstellte, unter seinem massiven Drogenkonsum zu leiden.

Auch Anna-Maria Ferchichi, die Ehefrau von Rapper Bushido, warf dem Bratan nach seiner Trennung von Ersguterjunge vor, Drogen in ungesunden Mengen zu konsumieren. Viele weitere Stimmen brachten Capital Bra vor allem mit Kokain in Verbindung.

Der Berliner ging mit diesen Vorwürfen immer sehr locker um und spielte in seinen Tracks mit dem Image als Drogenkonsument. Jedoch ging er nie ernsthaft auf die Anschuldigungen ein und gab ein klares Dementi dazu ab.

Tilidin

Nun gibt es die erste ehrliche Aussage des Goldrappers zu dem Thema Drogenmissbrauch. Auf seinem neuen Album spricht Capital Bra erstmals darüber, dass er Tilidin genommen hat und offenbar auch Abhängig von dem starken Schmerzmittel war. Normalerweise wird Tilidin lediglich Todkranken Menschen verschrieben, beispielsweise Krebspatienten oder nach Operationen, die ihre starken Schmerzen nicht ohne Medikament ertragen könnten.

Vor diesem Hintergrund bekommt auch der Nummer 1-Song „Tilidin“ eine tiefere Bedeutung. Capital Bra erklärt auf dem neuen Track „Lieber Gott“, dass die Gold-Single das Schmerzmittel nicht verherrlichen soll und seine Fans die Finger von Tilidin lassen sollen:

„Tilidin“ ist Gold, doch ich hasse dieses Zeug. Ich hab’s genomm’n und hab’s bereut, lasst die Finger von dem Scheiß sein. Du hörst an meiner Stimme, dass ich’s ernst mein. Inshallah ist mein Herz rein, denn ich wollte kein’n vergiften, Bruder, ich wollt nur mein’n Schmerz teil’n“

Hier hört ihr den Song

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen