Zum Totlachen – Mero verarscht Mesut Özil

Mero

Gestartet als einer der beliebtesten Newcomer in der deutschen Rap-Szene kämpfte sich Mero immer weiter nach oben. Mittlerweile kennt ihn so ziemlich jeder, der sich mit Rap befasst. Fast jedes Video auf seinem YouTube-Kanal weist mehrere Millionen Aufrufe auf, teilweise sogar 50-100 Millionen.

Doch was wäre, wenn es mit dem Rappen nicht so funktionieren würde, wie es aktuell am Laufen ist? Zu dieser Frage bezog der Rapper in einem Interview bereits Stellung und verriet, dass er Profi-Fußballer geworden wäre, wenn das mit dem Rappen nicht funktioniert hätte.

So heißt es im Interview: „Ich wäre eigentlich jetzt Profi-Fußballer (…) Ich habe damals erfolgreich bei Darmstadt 98 in der Jugend gespielt. Aber Rap-Musik war schon immer mein Traum.“  In einem neuen Interview verrät der Erfolgs-Rapper nun, wer sein Fußballer-Idol ist:

„Bruder ich habe Fußball gespielt, Bruder. Ich dachte ich werde Fußballer, mein Weg war eigentlich dieser Fußball-Profi-Weg. (…) Auch wenn ich sehr sehr lange nicht gekickt habe, nicht Fußball gespielt haben, ich glaube der Linksfuß ist noch da Bruder. Ich habe rechts vorne gespielt, weißt du. Linksfuß, rechts vorne – Robben war immer mein Idol Bruder. Robben – boah.“

Mesut Özil

Zu Fußball hat der Rapper scheinbar jedoch weiterhin Kontakt. In einer aktuellen Instagram-Story des Überfliegers kann man ihn mit dem deutschen Fußballprofi Mesut Özil sehen. Dem Nationalspieler Mesut Özil spielte der türkischstämmige Rapper einen kleinen Streich.

In der Story sieht man wie beide Stars für ein Foto posieren, aber Mero hatte da eine ganz andere Idee. Denn er nahm das alles als Video auf und zeigt, wie Mesut Özil eine ganze Weile für ein Foto posiert bis er merkt, dass das eigentlich kein Foto werden soll.

Hier das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen