Rapper Gzuz für Fake-Werbung missbraucht

Gzuz

Gzuz gehört zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands und hat mit seiner Bande, der 187 Strassenbande, für massig Wirbel in Deutschland gesorgt. So sind viele der Meinung, dass die 187 Strassenbande gemeinsam mit Raf Camora einen großen Teil zur Weiterentwicklung von Deutschrap beigetragen haben.

Die musikalisch erfolgreichen letzten Jahre haben dafür gesorgt, dass die Bankkonten der Mitglieder der Hamburger Bande ausreichend gedeckt sind. Wie Bonez MC bereits vergangenes Jahr erklärte, sind alle Mitglieder bereits Millionäre! Bonez MC selbst habe 5 Millionen auf seinem Bank-Konto, verriet er in einem Instagram-Story-Video von Raf Camora.

Fake-Kampagnen

Dass dieser Erfolg gierige Menschen anlockt, die an einem selbst mitverdienen möchten, ist nichts Neues. Jedoch gibt es auch Menschen, die hierbei keine Grenzen kennen und dabei sogar soweit gehen, dass sie eher unseriöse Kampagnen starten, denen die Rapper selbst offensichtlich nicht zugestimmt haben.

Besonders oft betroffen ist Gangsterrapper Gzuz von solchen Fakes. Aus welchen Gründen auch immer – der 31 jährige wird immer wieder Opfer von Betrügern. So vergriff sich vor rund einem Jahr eine Casino-Seite am Namen des Platinmusikers und behauptete, dass der Rapper nicht durch Musik, sondern durch Glücksspiel reich geworden ist. Selbstverständlich absoluter Blödsinn. Außerdem tauchte eine Webseite auf, die behauptete, dass Gzuz ein Spiel entwickelt hätte.

Werbung

Nun ist offenbar der nächste Fake im Umlauf, der sich den Namen von Gzuz zu eigen macht. Auf Instagram wurde heute vielen Rap-Fans die folgende Werbeanzeige angezeigt. Angeblich habe der 187-Rapper eine eigene Webseite ins Leben gerufen, mit der man stinkreich werden könnte. Das Bild dazu stammt jedoch vom Instagram-Account des Rappers und wurde billig mit einem Stock Photo zusammengefügt.

Klickt man auf den Link, gelangt man auf eine kuriose Seite, auf der es keinen wirklichen Inhalt gibt. Scheinbar befindet sie sich noch im Aufbau und soll zukünftig benutzt werden, um ahnungslosen Gzuz-Fans das Geld aus der Tasche zu ziehen. Also immer vorsichtig bei solchen Werbekamagnen!

Hier seht ihr die Werbung

Gzuz wird für Werbung missbraucht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen