„Ich bin selbst Schuld“ – Fler mit Statement zur Karotten-Story

Karotten-Story

Fler hat in den vergangenen Jahren mit einigen deutschen Rappern Beef am Laufen gehabt. Der bekannte und wohl größte Beef war der mit Farid Bang und Kollegah, die gemeinsam die „Karotten-Story“ über Fler ausgeschlachtet und damit die Aufmerksamkeit vieler Rapfans darauf gelenkt haben.

Doch Farid Bang und Kollegah sind nicht die einzigen deutschen Rapper, die diese Story immer wieder aufgegriffen haben. Wer den aktuellen Beef zwischen Fler und Bushido verfolgt, der weiß, dass Bushido häufig zum Karotten-Diss greift, um Fler anzugreifen.

Dabei haben Farid Bang und Fler bereits öfter erklärt, dass die Story mit der Karotte lediglich erfunden wurde. Nun verrät Fler in einem ausführlichen Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, dass er selbst Schuld an dieser Story sei.

Interview

In dem Interview sagt Fler: „Ich bin selbst schuld, dass es diese schwachsinnige Geschichte gibt. Ich habe mal mit der Freundin eines guten Freunds geschlafen, daraufhin hat der das in die Welt gesetzt. Und diese Geschichte haben dann Kollegah und Farid Bang ausgegraben, als ich mit ihnen Streit hatte.

Etwas Besseres fällt Bushido offenbar auch nicht ein. Er hetzt auch seine Fans auf mich, die dauernd Karotten-Emojis unter meinen Instagram-Beiträgen posten. Die eigentliche Frage ist: Warum wird jemand, der andere Menschen im Internet und in Liedern beschimpft, von der Polizei geschützt?

Früher hat Bushido für den Schutz wenigstens einen Clan bezahlt, heute zahlt der Steuerzahler seine Personenschützer. Das ist völlig absurd.“ Demnach soll sein „guter Freund“, mit dessen Freundin er geschlafen habe, die Geschichte als Rache in die Welt gesetzt haben, die wiederum von Farid Bang und Kollegah „ausgegraben“ und für ihre Zwecke benutzt wurde.

(Quelle: Faz.net)

Hier seht ihr den Artikel:

faz.net

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen