Farid Bang kauft Rekord-Uhr für 265.000 Euro!

Richard Mille

Rolex war gestern – jeder deutsche Rapper, der wirklich etwas aus sich hält, greift zu Richard Mille! Der Hype um die Produkte der Schweizer Uhrenmanufaktur hat die deutsche Rapszene seit und einem Jahr erfasst und sorgt dafür, dass inzwischen Unsummen für die extravaganten Teile ausgegeben werden.

Unter den stolzen Besitzern einer Richard Mille Uhr sind unter anderem die Rapper Shindy und Eno. Das Signing von Xatar ist eigener Aussage nach bereits Millionär durch Rap geworden und kann sich dementsprechend Schmuckstücke zu astronomischen Preisen leisten. Seine erste Richard Mille kostete unglaubliche 150.000 Euro.

Allerdings ist dies nicht die einzige Uhr im Repertoire von Eno. Dessen RM35-01 Rafael Nadal NTPT Carbon ist 170.000€ wert. Dagegen wirkt die Uhr, die Shindy in einem seiner Musikvideos trägt, fast bescheiden. Der Bietigheimer legt mehr wert auf Stil, als auf den Preis und hat „nur“ 140.000 Euro bezahlt.

Farid Bang

Besonders populär wurde die Luxusmarke jedoch erst durch den Düsseldorfer Rapper Farid Bang, der seine Richard Mille als erster Rapper als Cover seiner Hitsingle „#niemalsantäuschen“ benutzt hat und sie im Text dazu erwähnte. Mit 154.000 Euro dürfte es einer der teuersten Single-Cover der Geschichte sein.

Nun hat der Banger noch einmal nachgelegt und wieder einmal jeden Rahmen gesprengt. Heute Nacht erscheint die letzte Single seines Torremolinos Tapes, das am 12. Dezember seinen Release feiert. Der 33 jährige hat einen großen Wunsch seiner Fans erfüllt und eine Neuauflage seines Klassikers „Killa“ produziert.

Passend zur Grundaussage des Songs – Farid Bang ist ein Killa – hat er sich mal wieder nicht lumpen lassen und ein wenig tiefer in die Tasche gegriffen. In der Hörprobe des Songs präsentiert der Rapper eine neue Uhr. Dabei handelt es sich offenbar um eine RM 11-03, deren Preis derzeit bei 265.000 Euro liegt.

Hier seht ihr die Uhr