Nach Capital Bra-Diss – Miguel Pablo outet sich

Capital Bra-Diss

Wer nicht regelmäßig auf den großen Kanälen unterwegs ist und den Gossip auf Youtube-Deutschland nicht mitverfolgt, hat womöglich noch nie etwas von Miguel Pablo gehört. Unter Jugendlichen war der 21 jährige bis vor einem Jahr jedoch noch der Renner und ist mit rund 750.000 Abonnenten nach wie vor eine große Nummer.

Außerhalb seiner Fanbase erlangte der 21 jährige eher mit grenzwertigen Aussagen und Aktionen Bekanntheit. In der Rapszene rief allen voran sein Disstrack „Berlin stirbt“ ein Echo hervor, als er den Berliner Rapper Capital Bra aufs Übelste beleidigte: „Das geht an alle Capital Bras: versteckt euch, versteckt euch alle! Wir holen euch! Berlin lebt nicht, Berlin stirbt ihr Hu*ensöhne!“

Nicht nur zehntausende Fans des 25 jährigen reagierten mit Dislikes auf das Video, sondern auch der Berliner Rapper selbst. Capital Bra veröffentlichte ebenfalls mehrere Instagram Stories zu dem Thema und beleidigte Miguel Pablo auf heftige Weise zurück.

Psyche

Durch die Ansage des Rappers wuchs die ohnehin schon große Hatewelle gegen Miguel an, bis er irgendwann erklärte, was wirklich bei ihm los ist. Im Hintergrund hatte er schon länger mit seiner Psyche zu kämpfen und war manisch depressiv:

„Bei „Berlin Stirbt“ war ich nicht Herr meiner selbst und ich war zu aggressiv und ich entschuldige mich jetzt nochmal bei Capital Bra, dass ich so krass auf dich geschossen habe (…) Nimm das nicht so ernst, was ich gesagt hab. Ich war manisch depressiv und manisch aggressiv.

Outing

Nun meldet sich der Youtuber erneut mit einem krassen Statement zu Wort. Der Youtuber, der sich immer noch regelmäßig als Rapper versucht, hat sich n einem Video als schwul geoutet und stellt seinen Freund vor.

In den Kommentaren wird heftig über das Video gestritten, da Miguel in seinen Disstracks oft gegen Schwule gefeuert hat. So bezeichnete er Capital Bra in dem oben erwähnten Disstrack als „Schwuchtel“. Die Like-Dislike-Rate ist ebenfalls negativ. Was haltet ihr von dem Thema?

Hier seht ihr das Video

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen