Bushidos Ehefrau „umlegen“ – Shindy reagiert auf die Leaks

Aufnahmen

Wie verschiedene Quellen Mitte des Jahres berichteten, haben die Behörden vor mehreren Monaten Arafat Abou-Chakers Handy beschlagnahmt und damit einen großen Schritt in der Bekämpfung der organisierten Kriminalität in Deutschland gemacht und Material von etlichen Personen erhalten, gegen die ermittelt wird.

Arafat soll jahrelang Telefonate mit diversen Persönlichkeiten aus der Unterwelt und seinem Rap-Label aufgezeichnet und auf seinem Handy gespeichert haben. Darunter Clan-Bosse, Anwälte, Familienmitglieder und eben auch EGJ-Chef Bushido. Selbst nach der offiziellen Trennung soll es Telefonate gegeben haben, die aufgezeichnet worden sein sollen.

Auch Shindy war einer der Betroffenen, hieß es in den Ankündigungen. Obwohl Fler in einem Video erklärte, wie es zu diesen Aufnahmen gekommen ist, schien selbst Shindy von der Erklärung des Maskulin-Chefs nicht sonderlich viel zu halten.

So gab es auf einem seiner Singleauskopplungen sogar Song einen Seitenhieb an seinen ehemaligen Labelchef Arafat Abou Chaker. In dem Song rappte Shindy die Zeilen: „An mein altes Label: Danke für die Chance / Die recorden da anscheinend nicht nur Songs“

Auftragskiller

Ein halbes Jahr später enthüllte der Spiegel nun, worum es sich bei diesen Aufzeichnungen, die Arafat Abou Chaker von Shindy gemacht haben soll, ging. Angeblich soll Shindy bei einem Treffen im Jahr 2018 nach einer Lösung gesucht haben, „wie man mit Anna Maria Ferchichi umgehen“ solle.

Man solle „Geld in die Hand nehmen“ und offenbar einen Auftragsmörder bezahlen, der Bushidos Ehefrau „umlegen“ solle. Während Shindy in der Regel nicht auf solche Gerüchte reagiert, scheint das brisante Thema es nicht anders zuzulassen.

Wie wir heute Morgen bereits berichtet haben, veröffentlichte AK Ausserkontrolle einen Beitrag mit einem Foto auf seiner Instagram Seite, auf dem er und Shindy in Shindys Tonstudio zu sehen sind. Bereits die Beschreibung „Auftragskiller“ scheint eine Anspielung auf die Gerüchte zu sein.

In den Kommentaren machte sich Shindy nochmals lustig über die Gerüchte, indem er kommentiert: „Kennst du einen Auftragskiller? Frage für 1 Freund @laas„. Offenbar scheint der Rapper die Gerüchte um die Leaks nicht ernst zu nehmen. Dem schließen sich AK Ausserkontrolle und Laas an.

Update: Bushido reagiert ebenfalls auf die Leaks über Shindy

Hier seht ihr die Kommentare:

Shindy via Instagram
Shindy via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen