Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Raf Camora verkündet Umsatz und Verkäufe von Karneval-Vodka

Karneval Vodka

Seit August ist der gemeinsame Vodka von Bonez MC und Raf Camora im Handel erhältlich. Mit der Marke „Karneval“ wollen die beiden nach dem großen Erfolg ihrer „Palmen aus Plastik“-Alben und ihrer Kleidermarke „Team Platin“ auch auf dem Spirituosen-Markt konkurrieren.

Das selbst gesteckte Ziel von Bonez MC: Man will nicht mehr und nicht weniger als der Marktführer im Wodka-Bereich werden! In der Shishatabak-Industrie hat man dies zumindest schon einmal geschafft. Die Marke 187Tobacco ist etwas seit 1,5 Jahren der größte Produzent für Shishatabak in ganz Europa.

Jedoch sind die Erfolgsaussichten für Karneval ein wenig geringer. Denn im Gegensatz zu Shishatabak stoßen sie beim Vodka auf einen voll saturierten Markt. Im Jahr 2018 wurden in ganz Deutschland fast 75 Millionen Flaschen Vodka verkauft und Milliardenumsätze erzielt.

Raf Camora

Dennoch brauchen sich auch die Verkaufszahlen von „Karneval“ nicht zu verstecken. Von den Branchen-Führern sind sie zwar noch ein gutes Stück entfernt, jedoch konnten sie in den ersten paar Monaten respektable Zahlen erzielen.

Wie Raf Camora gestern Abend bekanntgegeben hat, wurden bis heute genau 100.000 Flaschen ihrer Vodkamarke verkauft. Bei einem Durchschnittspreis von 30€ ergibt das einen massiven Umsatz von 3 Millionen Euro, den man in rund 4 Monaten erwirtschaften konnte. Bedenkt man, dass die Verkäufe im wesentlichen nur über den Online-Versand erfolgten, ist das richtig stark.

Ein wichtiger Schritt könnte die Marke in Zukunft dementsprechend noch weiter bringen. Seit kurzem ist der Vodka auch in einigen Edeka-Fillialen erhältlich. Wenn sich das Getränk weiterhin bewährt und auch nach dem ersten Hype gute Absätze erzielt. könnte „Karneval“ auch in andere Einzelhandels-Unternehmen die Marke in ihr Sortiment aufnehmen. Sollte man dies schaffen, sind die Aussichten für die Spirituose fast grenzenlos. Jetzt aktuell wurde der Preis übrigens auf unter 20€ gesenkt:

„Karneval“ für nur 19,99€ bestellen (Klick)

Hier seht ihr die Ansage

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Montag, 16. Dezember 2019