Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Nimo spricht erstmals über seine Frau

Nimo

Er ist jung, unfassbar erfolgreich und wirkt immer bestens gelaunt – eigentlich könnte man meinen, dass Rapper Nimo keine Sorgen mehr haben dürfte. So hat er sich in nur 3 Jahren zum absoluten Superstar hochgearbeitet und mit gerade einmal 23 Jahren einen Status erlangt, durch den er sehr wahrscheinlich noch viele Jahre seinen Erfolg als Musiker auskosten kann und wohl nie wieder Geldnöte haben wird.

Doch dem ist nicht so. In seinem neuen Interview erklärt der Karlsruher, dass das Gegenteil in den letzten Jahren der Fall war. Erst in diesem Jahr hat der Rapper sich aufraffen können um ein Album zu machen und das nächste Level seiner Karriere zu erreichen. Mit seinem Hit „Karma“ hat er einen ersten Schritt getan – der Song schaffte es unlängst auf Platz 1 der Singlecharts.

Frau

Ein wesentlicher Grund dafür, dass Nimo endlich wieder zurück ist und bereit ist anzugreifen, ist die Frau an der Seite des Musikers. In dem Interview erklärt der 385i-Künstler, wie sehr sie nicht nur sein Leben, sondern auch sein Wirken als Musiker und Geschäftsmann vorangebracht hat.

Nimo über seine Frau:

„Die zweite Person, die ausschlaggebend ist für dieses Album, für meine Motivation jeden Tag ist meine Frau. Und es ist unfassbar, unfassbar, unfassbar krass für mich selber zu sehen, was für Fortschritte ich gemacht habe, seit ich sie kennen gelernt habe. Was für Fortschritte ich gemacht habe, seit ich mich auf sie eingelassen habe, im Sinne von ihre Kritik angenommen habe. Verstehst du?

Seitdem kann ich auch anders mit Kritik umgehen. Ich war ein Mensch, ich konnte mit Kritik gar nicht umgehen, gar nicht. Und oft wenn sie mir was sagt, verletzt es mich immer noch und es macht mich traurig. Aber jemand, der dir eine Kritik gibt, sagt es nur, weil er es gut für dich meint. Und ehrlich. Ein guter Freund bringt dich zum weinen, ein schlechter Freund lacht mit dir.

(..) Oh mein Gott, das hat alles in meinem Leben verändert. Das hat alles in meinem Leben verändert. Ich habe angefangen mit Sport, ich habe angefangen meinen Style umzukrempeln. Weißt du? Wobei ich auch an dieser Stelle meinem Bruder Cem danken muss, weil er hat auch einen großen Teil beigetragen. Aber durch ihn und meine Frau sehe ich mein Business als mein Business heute.“

Hier seht ihr das Interview