Disstrack gegen Bushido und Baba Saad veröffentlicht!

Bushido © Superbass / CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons)

Bushido

In den letzten Tagen machten mehrere Rapper ihre Drohungen wahr und veröffentlichten Disstracks gegen Bushido. Erst letzte Woche kam der Song „Ersgutervmann“, auf dem Sinan-G gegen den EGJ-Chef stichelt. Jedoch handelt es sich laut dem Essener lediglich um einen eher harmlosen Track. Sollte allerdings noch etwas von Bushido zurückkommen, folgt ein ernsthafter Disstrack von Sinan-G.

Deutlich härter war der Song „Noname“ von Fler, der zum Teil weit unter die Gürtellinie ging. Einige Zeilen des Maskulin-Chefs waren so hart, dass es sogar zum Gerichtsverfahren zwischen Bushido und Fler kam und der Maskulin-Chef den Text an drei Stellen zensieren musste.

Doch dabei bleibt es vermutlich nicht. Zum einen, weil Bushido für die Zeit nach CCN4 eine große Zerstörung angekündigt hat, die mit Sicherheit noch einmal für Beef sorgen wird. Zum anderen, weil bereits mehrere andere Rapper ihre Absicht erklärten, Bushido zu dissen.

Disstrack

Nun ist der nächste Track veröffentlicht worden, auf dem hart gegen Bushido geschossen wird. Vor wenigen Stunden veröffentlichte SadiQ seinen Song „Uragiri“, der als dritte Single für sein kommendes Album „Narkotic 2“ fungiert. Zuvor veröffentlichte er bereits das „Intro“ und den Song „Pisola“ mit Massiv als Feature-Gast.

Auf dem neuen Track wird hart gegen Bushido gefeuert. Allen voran Ego, das Signing von SadiQ, spricht fast ausschließlich über den Ersguterjunge-Chef. Da SadiQ sehr gut mit Arafat befreundet ist, dürfte eine Erwähnung von Bushido durchaus nahe liegend gewesen sein. Auch die Zeile „Und ich schlachte Baba Saad“, ist wenig überraschend, da die beiden seit Jahren Feinde sind und ihre damalige Zusammenarbeit auf Baba Saads Label im schlechten auseinander ging.

Man darf also gespannt sein, was auf dem Album noch über Bushido und Baba Saad gesagt wird. Abgesehen von den Disses ist der Rap-technische Aspekt des Songs erwähnenswert. SadiQ und Ego rappen den gesamten Song auf denselben sechssilbigen Endreim, was lyrisch betrachtet anspruchsvoll ist.

Hier hört ihr den Song

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen