Trotz Millionen-Villa – Cardi Bs Mann hat Schulden beim Juwelier

Offset & Cardi B

Gerade noch pünktlich zu Weihnachten haben sich die beiden Rap-Superstars aus Amerika ein riesen Geschenk gemacht. Das glücklich verheiratete Ehepaar nutzte am 24. Dezember die sozialen Netzwerke, um ihren Fans ihr neues Zuhause in Atlanta zu zeigen. Nach zwei Jahren Streiterei um ein Haus haben die beiden endlich ihr Traumhaus gefunden.

„Es war wie eine Achterbahnfahrt. Die Häuser, die meinem Ehemann Offset gefallen haben, haben mir nicht gefallen. Immer gab es einen Raum, bei dem wir uns nicht einigen konnten. Bei meinen Vorschlägen war es das gleiche, nur hat Offset meist die Umgebung des Hauses gestört.“, erklärte die erfolgreiche Rapperin aus den USA in ihrer Instagram Story.

„Wir haben kurzzeitig auch daran gedacht ein eigenes Haus zu bauen, doch mit einer Familie ist das alles etwas schwieriger.“, fügte sie noch hinzu. Die Chateauesque Villa befindet sich auf mehreren Hektar Land und verfügt über einen deckenhohen Marmor im spanisch-kolonialen Stil, einen „Olympic-Sized“ Pool, eine riesengroße Garage und sogar einen Schießstand.

Schulden

Wie es aussieht ist Geld bei den beiden kein Problem, denn so eine riesige Luxus-Villa ist nicht unbedingt günstig. Jedoch sieht es so aus, als hätte ihr Ehemann Offset doch noch einige Probleme in Sachen Geld. Marco, Inhaber von „Extraordinary Jewels Beverly Hills“, reichte kürzlich eine Klage gegen den Rapper aus Atlanta und den Chef von „Quality Control Music“ Kevin „Coach K“ Lee ein. Die Einreichungen wurden am Silvesterabend (31. Dezember) gemeldet.

Der Klage zufolge kaufte Offset im Oktober 2018 Juwelen im Wert von 110.000$,  zahlte aber zum Zeitpunkt des Kaufs im Geschäft nur 63.000$. Die bekannte Rechtsabteilung des LA-Juweliers hat dann am Anfang Dezember einen Brief an das Migos-Mitglied mit einer Bitte um Zahlung innerhalb von sieben Tagen gesendet. Die Schulden sind jedoch wie es aussieht immer noch nicht beglichen worden.

Marco klagt nun, um den Restbetrag mit Zinsen und Anwaltskosten erstattet zu bekommen. Offsets Trainer Kevin „K“ war schockiert, als er die Nachricht vom Zivilprozess hörte. Er gab an, dass er keine Kenntnis vom getätigten Kauf hatte und nicht einmal wusste, wer der Juwelier ist. Offset wurde letzten September auch von „Guven’s Fine Jewelry“ wegen derselben Straftat verklagt. Die Klage behauptet, er habe Juwelen im Wert von 359.490$ gekauft gehabt, ihre mehrfachen Zahlungsaufforderungen jedoch ignoriert.

Hier könnt ihr die Millionen-schwere Villa sehen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen