Nach Beef – Nimo überrascht seine Fans

Nimo

Nimo ist wieder zurück – sowohl musikalisch, als auch als öffentliche Person. Zum Release seines Comeback-Albums „Nimoriginal“ sprach der 385ideal-Rapper über verschiedene Themen, die teilweise seit 2 Jahren nicht angesprochen wurden.

Dabei ging er unter anderem auch auf seinen öffentlichen Beef mit Eno ein, der vor einigen Monaten stattfand. Der 385ideal-Künstler erklärte völlig offen, dass er aus Frust gegen Eno geschossen habe und es sein Fehler war, dass es zum Streit kam. Da es ihm nicht zustehen würde, über andere zu urteilen und Behauptungen aufzustellen, entschuldigte er sich eindringlich bei Eno und erklärte, dass er sich für sein Verhalten schämen würde.

Hier ist sein Statement:

„Ich hab angefangen zu schießen Bruder gegen Eno. Dass er Sachen kopiert, dass er Sachen schreiben lässt. Obwohl dieser Junge immer zu mit respektvoll war. (..) Jeder, der Eno kennt, weiß wie Eno ist: ein richtig lieb erzogener Junge Bruder, respektvoll.

Bro, ich Idiot war der Meinung damals, dass ich da jetzt was sagen muss. Dass es nicht so ist wie er es darstellt. Das war mein Fehler Bruder. Dafür habe ich mich bei ihm entschuldigt, dafür werde ich mich immer wieder entschuldigen, weil ich mich dafür schäme. Wer bin ich, dass ich öffentlich mit jemandem sein Brot spiele? Wer bin ich, dass ich jemanden öffentlich als etwas darstellen will? Wer bin ich Bruder?

Wer bin ich, dass ich Seitenhiebe in Livestreams verteile, indirekt. Wer bin ich, dass ich jemanden beschuldige Klicks zu kaufen? (..) Er verfolgt seinen Traum und er arbeitet für die Position, in der er gerade ist. Du Idiot, wunder dich nicht, dass er Erfolg hat. Er arbeitet. Man darf auch nicht verwundert sein, dass eine Gegenreaktion von ihm kommt.“

Für das Interview erhielt Nimo von der gesamten Szene Zuspruch – sowohl von Rappern als auch von Fans und Nicht-Fans. Das Level an Reflektion, was Nimo im Interview an den Tag gelegt habe, zeuge von einer charakterlichen Weiterentwicklung des Rappers, hieß es immer wieder in den Kommentaren.

Das Interview von Nimo

Feature

Nachdem Nimo sich bei Eno entschuldigt hatte, ließ auch Eno jegliche Differenzen mit Nimo fallen und nahm seine Entschuldigung an. So hieß es: „Danke für die schönen Worte Bruder. Alles ist vergessen was passiert ist. Du bist ein Mann! Sich vor die Kamera zu stelllen und so offen zu reden kann nicht jeder! Respekt!“ schrieb Eno öffentlich in seiner Story an Nimo.

Nun veröffentliche Nimo einen Beitrag auf Instagram, in dem er gemeinsam mit Eno zu sehen ist. Die Beschreibung des Beitrags lautet: „Wer will es auch?“, womit der Nimo überraschenderweise auf ein Feature mit dem AON-Rapper Eno hindeutet.

Hier seht ihr den Beitrag:

View this post on Instagram

wer will es auch ? 😈 @eno

A post shared by NIMORIGINAL OUT NOW (@nimo) on

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen