Apache 207 versehentlich ohne Brille zu sehen

Apache 207

Apache 207 macht erst seit ein paar Monaten die Charts unsicher. Doch schon diese kurze Zeit hat gereicht, dass er zum absoluten Superstar geworden ist. Ganz Deutschland kennt mittlerweile den 2-Meter-Mann mit der tiefen Stimme, den langen Haaren und der Sonnenbrille.

Auch über den Menschen hinter Apach 207 ist bereits eine ganze Menge bekannt. So weiß man, dass Volkan Yaman, wie Apache im richtigen Leben heißt, in Ludwigshafen am Rhein geboren ist und dort sein Abitur gemacht hat. Nach der Schule ging er nicht etwa studieren, sondern fing eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker an, die er aufgrund seiner Rapkarriere jedoch nicht zu Ende führte.

Neben der Schule spielte er in der 7. Liga Fußball in der Position des Stürmers. Auch sein Alter dürfte die meisten seiner Fans überraschen. Denn der Sänger mit den türkischen Wurzeln ist am 23. Oktober 1997 zur Welt gekommen. Damit war er zum Zeitpunkt seiner ersten Nummer 1-Platzierung im letzten Jahr gerade einmal 21 Jahre alt

Ohne Brille

Man weiß also bereits einiges über das Musik-Phänomen des Jahres 2019. Nur eins wissen die Fans noch nicht – wie sieht Apache eigentlich ohne Brille aus? Diese Frage beantwortet der Sänger nun von selbst. Allerdings nicht ganz freiwillig und zudem mit freundlicher Unterstützung eines anderes deutschen Rappers.

In der Story des Hamburger Rappers Bozza ist zu sehen, dass Apache sich derzeit mit Musikgenie Reezy und eben Bozza in Los Angeles befindet. Der Kontakt dürfte wohl durch Sido zustande gekommen sein, denn seit letztem Jahr ist der Berliner, mit dem Apache 207 bisher sein einziges Feature veröffentlichte, der Labelchef von Bozza.

Bozza hält seine Umgebung für seine Fans in seiner Story fest. Mitten drin läuft Apache zufällig ins Bild, gerade in dem Moment als er seine Brille wieder aufsetzen will. Doch scheinbar ungewollt ist für den Bruchteil einer Sekunde zu sehen, wie er ohne Brille aussieht. Krass, wie viele eine einzige Sonnenbrille an der Optik verändern kann!

Hier seht ihr ihn

Apache 207

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Samstag, 11. Januar 2020

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen