Gzuz und Bonez MC lassen Polizeiauto explodieren

Polizei

Wer den 187-Rappern auf Social Media folgt, der weiß, dass die Rapper aus Hamburg immer wieder in den Konflikt mit der Polizei geraten. So haben die Rapper der 187 Strassenbande in den vergangenen Jahren immer wieder mit der Justiz zu tun gehabt. Alleine Gzuz wurde in seinem Leben mindestens 18. Mal verurteilt.

Besonders die letzten Monate waren für die Mitglieder der 187 Strassenbande sehr stressig in puncto Polizei. Erst vor ein paar Wochen stürmte die bayerische Polizei mit 170 Mann ein Konzert von Bonez MC und Raf Camora in München und nahm Bonez MC über Nacht fest. Dies war das zweite Mal innerhalb eines Jahres, dass es eine Razzia während eines München-Konzerts der 187 Strassenbande gab.

Als Antwort auf die Vorfälle organisierte Bonez MC innerhalb weniger Tage ein weiteres Konzert in München und signalisierte so, dass er sich nicht vor der Polizei drückt. Nächstes Jahr findet der Auftritt unter dem Namen „Bonez & Friends“ vor fast 16.000 Menschen statt.

Gzuz & Bonez MC

Erst gestern berichteten wir darüber, dass die beiden 187er Gzuz und Bonez MC eine Mega-Rache Aktion veranstaltet haben. In einem – nun gelöschten – Video konnte man sehen, wie die beiden Hamburger einen Polizeiwagen völlig demoliert haben.

Dafür griffen sie zu Sprengkörpern, Baseballschlägern und einem riesigen Monster-Truck! Diese Aktion war jedoch nicht aus Spaß, denn die gesamte Aktion wurde für ein Musikvideo zum kommenden Gzuz-Album „Gzuz“ gedreht. Wie auf Fotos zu erkennen war, haben die Rapper sogar einen Monstertruck mit dem Namen von Gzuz lackieren lassen und damit den Wagen überrollt.

Im alten Video konnte man sehen, wie Bonez MC einen Böller durch die eingeschlagene Fensterscheibe in den Wagen warf. In einem neuen Video auf der Instagram-Seite von Gzuz kann man nun sehen, was die Folgen dieser Aktion sind: ein explodierendes Polizeiauto!

Hier seht ihr das Video:

View this post on Instagram

langeweile.. 🙄

A post shared by GZUZ (@gzuz187_official) on

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen