Sido und seine Ehefrau legen nach Hitler-Eklat weiter nach

Hitler-Eklat

Freitagabend war Rapper Sido für die „Weißwurstparty“ im österreichischen Kitzbühek als Bühnenact gebucht. Die Veranstaltung ist bekannt als High Society-Party, sodass dutzende prominente Gesichter aus Deutschland und Österreich zu Gast waren. Sänger Andreas Gabalier, Schauspiel-Legende und Mr. Olymia Arnold Schwarzenegger, sowie zahlreiche weitere Promis auf Film und Fensehen waren dabei. Unter anderem auch die deutschen Rapper Kool Savas und Kay One.

Und ausgerechnet auf dieser vielbeachteten Veranstaltung lieferte sich Sido einen vermeintlichen Eklat. Der 39-Jährige kam wohl etwas angeheitert auf die Bühne und versuchte für gute Stimmung zu sorgen, indem er sich über die anwesenden Promis lustig macht. So machte er sich unter anderem über den Namen von „DJ Felix Moese“ lustig.

Das Publikum, über das Sido sich ebenfalls lustig machte, war dieser Humor zuviel des Guten. Doch durch die Buhrufe ließ der Rapper sich nicht entmutigen und setzte sogar noch einen drauf. Gerade in Österreich machte er eine Anspielung auf den gebürtigen Österreicher Adolf Hitler: „Wir brauchen hier jetzt ein bisschen deutsche Gründlichkeit, die uns ein Österreicher mal beigebracht hat“

Sido

Die Ehefrau des Rappers, Charlotte Würdig, stellte sich nach den ersten Berichten über den ironischen Spruch direkt hinter ihren Mann und verteidigte ihn. Gegenüber der BILD sagt sie: „Ich kann das nicht mehr hören! Wer soll ein Nazi sein!? Paul? Unfassbar. Ich war da. Und viele andere auch. Und wer Ironie nicht versteht, versteht sie halt nicht. Ich habe nicht EINEN getroffen, der das anders verstanden hat.“

Und auch Sido sieht keinen Grund darin, sich für seinen harten Humor zu entschuldigen. Auf Instagram schießt er direkt gegen die BILD, durch die das Thema bekannt wurde. Gestern war es sogar das meist gesuchte Thema in ganz Deutschland:

„Liebe Bild, dass ich bei Auftritten in Österreich ab und an Bezüge zum dritten Reich herstelle, ist mittlerweile gute Tradition. Ihr könnt also wieder in Ruhe gegen Minderheiten hetzen und die Gesellschaft spalten!!! Gute Nacht!!!“

Hier seht ihr den Post

Sido wehrt sich gegen die Vorwürfe

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen