Arafat Abou-Chaker macht sich über Bushido lustig

Bushido

Aus ehemals besten Freunden und Trauzeugen, sind inzwischen erbitterte Feinde geworden – Bushido und Arafat Abou-Chaker befinden sich seit zwei Jahren in einem heftigen Streit, in dem es um Musikrechte, Immobilien, vermeintliche Mordpläne und mehrere Millionen Euro geht.

Der aktuellste Stand zwischen Arafat und Bushido ist, dass der Berliner Rapper den Rechtsstreit um die gemeinsame Immobilienfirma gewonnen hat. Auch die Plattenfirma Ersguterjunge dürfte nach aktuellem Kenntnisstand nicht mehr in Gefahr sein, beziehungsweise war es auch zu keinem Zeitpunkt.

Rechtsstreitigkeiten

Das gemeinsame Grundstück in Kleinmachnow bleibt hingegen offenbar noch ein Streitthema. Bis vor ein paar Monaten gab es immer wieder Meldungen zu Polizeieinsätzen auf dem Grundstück, auf dem millionenschwere Villen stehen. Man untersuchte wohl ungenehmigte Baumaßnahmen.

Erst im Oktober letzten Jahres wurde ein neuer Prozess gegen Arafat Abou-Chaker und seine Brüder gestartet, bei dem es um versuchte schwere räuberische Erpressung, gefährliche Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Beleidigung geht. Laut verschiedenen Berichten, soll der Abou-Chaker-Chef versucht haben, eine Abfindungszahlung von Bushido zu erpressen. Dieser hatte ihn nach der Trennung aus der Plattenfirma entlassen.

Arafat Abou-Chaker

Arafat steckt derzeit also in einigen rechtlichen Schwierigkeiten mit seinem ehemaligen Partner. Das bedeutet jedoch nicht, dass er sein Leben nicht weiterhin genießen würde. Gestern veröffentlichte der 43-Jährige ein neues Foto aus Rio de Janeiro in Brasilien. Darauf ist zu erkennen, dass er es sich gerade am Strand gut gehen lässt und an seinem Körper arbeitet. Der Berliner ist zurzeit offenbar in Top-Form.

In den Kommentaren sind zahlreiche bekannte Namen zu sehen, ebenso wie einige Kommentare, in denen sich über Bushido lustig gemacht wird. Auf einen Kommentar reagiert Arafat und lacht sich schlapp. Darin wird darauf angespielt, dass Bushido einige Zeit unter Polizeischutz stand, bzw. nach wie vor steht.

Hier seht ihr den Post

Arafat Abou-Chaker lacht über Bushido

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen