Mozziks Disstrack gegen Loredana ist online

Trennung

Beim ehemaligen Traumpaar Loredana und Mozzik ist in den vergangenen Wochen ein heftiger Rosenkrieg ausgebrochen. Monatelang schwiegen die beiden Musiker zu den Gerüchten über eine Trennung und auch nach der offiziellen Bekanntgabe durch Loredana sprachen die Eltern einer gemeinsamen Tochter nur positiv übereinander.

Mit der Zeit zeigte sich jedoch, dass Loredanaund Mozzik die Trennung anders wahrgenommen haben, als der jeweils andere. So behauptete Loredana zunächst, dass es sich bei der Trennung lediglich um eine Beziehungspause handeln würde, was Mozzik anschließend verneinte mit der Bekanntgabe, dass die Scheidung bereits eingeleitet wurde.

Anschließend behauptete Loredana in einem Interview, dass es keinen „genauen Grund“ gegeben hätte, weswegen sich die beiden getrennt haben. Es sei lediglich der allgemeine Stress gewesen, den man habe, wenn beide Partner denselben Beruf ausüben würden.

Mozzik reagiert wütend auf ein Interview seiner Ex-Frau und erklärte, dass es doch einen Grund geben würde und das Umfeld von Loredana diesen Grund auch kennen würde. Anschließend veröffentlichte Mozzik einen Song mit der hübschen albanischen Rapperin Tayna.

Mozziks Ex-Frau Loredana reagierte scheinbar auf den Song, in dem sie sich über ihren Ex-Mann Mozzik und Tayna lustig machte. So würde Tayna genau so aussehne wie sie. Tayna konterte diese Vorwürfe und erklärte, dass sie jedoch „100% Natur“ sei.

Disstrack

Nun scheint der albanischer Superstar jedoch reinen Tisch machen zu wollen. Erst kürzlich veröffentlichte er eine Hörprobe auf deutsch, in der er scheinbar über die aktuelle Situation spricht. So hieß es: „Mit wem bist du jetzt? Mit wem kiffst du jetzt? Mit wem f*ckst du jetzt?“

Der Song zur Hörprobe ging heute – am Valentinstag – online und wie bereits von vielen zuvor angenommen, gibt es einige Stellen, die an Loredana gerichtet sein dürften. So rappt Mozzik eine Zeile, die eindeutig an eine Zeile von Loredans gerichtet ist.

So rappt Loredana in ihrem Song „Kein Wort“ die Zeile „Ich glaube dir kein Wort“, die Mozzik nun in seinem neuen Track mit: „Du glaubst mir kein Wort, doch ich glaube an Karma“ kontert. Den neuen Song haben wir euch unten eingebunden.

Hier sehr ihr den Kommentar:

Kommenrar
Kommenrar

Hier seht ihr das neue Musikvideo:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen