Loredana und Zuna zusammen bei Fernseh-Gala gesichtet

Zuna

Loredana und Zuna sind seit einiger Zeit des Öfteren zusammen unterwegs, das dürfte für die meisten kein Geheimnis mehr sein. Obwohl sie nach wie vor kein offizielles Statement dazu abgegeben haben ist klar, dass sie hier und da zusammen zu sehen gewesen sind. So war Loredana oft in der Story von KMN Nour zu sehen, dem leiblichen Bruder von Zuna.

Zuletzt befanden sich die Künstler gemeinsam in London. Anhand ihrer Stories war beispielsweise zu sehen, dass sie zu zweit an einem Tisch in einem Restaurant saßen. Wenig später waren sie gemeinsam in der Story eines Londoner Musikproduzenten zu sehen und wurden beide auch markiert.

Loredana

Bewiesen ist damit allerdings noch nichts. Immerhin ist es für Rapper nichts ungewöhnliches zusammen im Studio zu sein. Womöglich erwartet uns also ein Feature von Loredana und Zuna. Etwas ungewöhnlicher ist jedoch, wo die beiden gestern Abend zusammen aufgekreuzt sind. Nämlich auf einer Fernseh-Gala in der Schweiz…

Loredana wurde zum ersten Mal mit einem Swiss Music Award ausgezeichnet, für sie als Schweizerin ein besonders wichtiger Preis. Gerade in ihrem Heimatland ist sie sehr umstritten und wird häufig kritisiert, weshalb ihr die Akzeptanz der Schweizer Jury viel bedeutet.

Doch Loredana war nicht alleine vor Ort. Neben ihrem Cousin Abidin, der sie im Grunde überall hin begleitet, war auch Zuna im Publikum – und zwar fast direkt neben ihr. Nur Manager Lucas Teuchner sitzt zwischen ihnen. In seiner Story veröffentlichte der Dresdner Rapper sogar einen Ausschnitt auf dem er Loredana zum Gewinn des Awards gratuliert.

Dabei führen die beiden einen speziellen Handschlag aus. Da Zuna keine Schweizer ist und auch nicht nominiert wurde, wird er Loredana auf die Veranstaltung begleitet haben. Auffällig ist auch, dass er Loredana als erster gratuliert. Dieser Umstand, zusammen mit den vorherigen Reisen der beiden zeigt zumindest, dass sie extrem gute Freunde sind. Wenn nicht sogar mehr…

Hier seht ihr den Ausschnitt

Zuna

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Samstag, 29. Februar 2020

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen