Nach Prügelmeldung – LX zeigt sein Gesicht

Prügelei

Vor einigen Stunden meldete die BILD-Zeitung, dass es im Hamburger Stadtteil Lurup zu einer handfesten Schlägerei zwischen einem 39-jährigen Gerüstbauer und dem 187 Strassenbande-Rapper LX gekommen sein soll. Dabei soll der 33-jährige Musiker mehrere Schläge ins Gesicht abbekommen haben.

Hintergrund der vermeintlichen Auseinandersetzung war ein vorangegangenes Wortgefecht zwischen den beiden. LX saß demnach zusammen mit einer Frau in einem Restaurant am Tisch und telefonierte mit hoher Lautstärke. Da der andere Gast sich davon gestört gefühlt haben soll, soll er LX aufgefordert haben, das Gespräch vor der Tür fortzusetzen.

Daraufhin wurde LX laut Zeitungsbericht ausfallen und soll den Gast als „H**ensoh“ beschimpft haben. Dies ließ er sich wiederum nicht gefallen und schlug den Rapper angeblich mehrfach. Gegen den Angreifer läuft laut BILD ein Verfahren wegen Körperverletzung.

LX

Jetzt antwortet LX auf den Bericht, in dem er durchaus negativ wegkommt und liefert den Beweis dafür, dass er nicht geschlagen wurde. So meldet er sich per Videoansage zu Wort und zeigt, dass sein Gesicht keine Spuren eines Kampfes aufweist. Und diese würde man bei den Beschreibungen seines vermeintlichen Angreifers durchaus erwarten.

Auffällig an dem Bericht ist zudem, dass keine Angaben darüber gemacht wurden, wann das Ganze stattgefunden haben soll. Tatsächlich befindet sich der Rapper bereits seit Gestern in der polnischen Hauptstadt Warschau, war gestern Abend zusammen mit Malik Montana in einem Club. Grün und blau geschlagen würde man sich nicht feiern gehen.

Zuletzt stellt LX in seiner Ansage noch einmal klipp und klar fest: „Niemand hat mich geschlagen. Meine Fresse ist kein Matsch, Matsch ist in eurem Kopf.“ Unten könnt ihr euch sein Gesicht ansehen und euch eure eigene Meinung zu dem Thema bilden.

Hier seht ihr die Ansage

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Samstag, 29. Februar 2020

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen