Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Mert rechnet mit Samra und Ufo361 ab

Mert

Rapper Mert ist seit einiger Zeit nicht mehr allzu gut aus seinen früheren Kumpel und Featurepartner Samra zu sprechen. Dies machte er zuletzt mehr als deutlich, beispielsweise in einer Ansage auf Youtube, in der er 12 Minuten lang mit dem Berliner abrechnete und erklärte, dass es keinen Song mehr mit Samra gibt.

Nachdem er seinen Song „u23“ ankündigte und Samra nicht darauf vertreten war, erwarteten die meisten sogar einen handfesten Disstrack gegen den Berliner. Das wurde es am Ende doch nicht. Stattdessen gab es nur eine eher harmlose Zeile zu Cataleya. Dennoch machte Mert seinen Standpunkt noch einmal deutlich, indem er sein neues Signing statt Samra auf den Song holte.

Ufo361, Samra

Damit schien das Thema eigentlich abgeschlossen zu sein. Aber ganz schweigen konnte der Rapper aus Bad Pyrmont dann doch nicht. Zusammen mit Signing Z kommentiert Mert in seinem neuesten Video die Kommentare unter dem Video zu „u23“, wo er auch auf Kommentare zu Samra und Ufo361 reagiert.

So schreibt ein Fan beispielsweise, dass Mert Samra und Ufo361 mehr oder weniger entdeckt und beiden einen enormen Push durch seine Zusammenarbeit gegeben habe. Aber als die beiden erfolgreicher als Mert wurden, kehrten sie ihm den Rücken zu. Ufo361, so der Fan, habe sogar öffentlich erklärt, dass er die Musik des damaligen Youtubers nicht gut finde.

Mert bedankt sich bei dem Fan für den langen Kommentar und sagt zwar, dass er das nicht selbst so sagen würde um keinen unnötigen Streit anzufangen, er ihm inhaltlich aber durchaus zustimmt:

„‚Traurig wie undankbar man sein kann, wenn man erfolgreich wird‘ – Ja, du hast es auf den Punkt gebracht. Was ich eigentlich niemals selber sagen würde, also so krass würd ich das niemals selber sagen, weil ich behalt das für mich, warum sollte ich Fitna machen. Ich bin zufrieden für mich, dass ich falsche Menschen erkannt habe..“

Hier seht ihr das Video