Das Coronavirus hat die 187 Strassenbande erreicht

Coronavirus

Die Dynamik der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus ist bemerkenswert. Hat man sich vor ein paar Tagen noch über die Bedrohung von Covid-19 lustig gemacht, sind die seit Freitag ergriffenen Maßnahmen wahrscheinlich drastischer, als sich die meisten hätten vorstellen können.

Das sind die Fakten: Das öffentliche Leben ist seit heute fast komplett zum erliegen zu kommen. Kneipen, Bars, Restaurants, Diskotheken, Museen, Schwimmbäder, Kinos und alle weiteren Freizeiteinrichtungen werden geschlossen. Auch der öffentliche Nahverkehr wird in den nächsten Tagen deutlich zurückgefahren.

Alle deutschen Bundesländer haben inzwischen beschlossen, dass Kindertagesstätten und Schulen nahezu flächendeckend geschlossen werden. Die meisten Bundesländer haben inzwischen erklärt, dass die nächsten 3 Schulwochen ausfallen und bis zum Ende des darauffolgenden Osterferien kein Unterricht stattfindet.

Öffentliche Veranstaltungen und Konzerte werden ebenfalls reihenweise abgesagt. So gut wie alle europäischen Sportligen – von Eishockey bis Fußball – haben den Betrieb eingestellt. Auch die Fußball-EM scheint um ein Jahr verschoben zu werden. Konzerte werden inzwischen ab 100 Teilnehmern abgesagt. In Österreich sind sogar Treffen mit mehr als 5 Personen untersagt worden.

Diese Regelungen betrafen bisher bereits eine ganze Reihe bekannter deutscher Rapper. Das beste Beispiel dafür ist die Schweizer Rapperin Loredana, die ihre Tour mit 85000 verkauften Tickets absagen musste und dadurch einen Schaden von knapp 3 Millionen Euro Umsatz erlitt. Auch Juju, Money Boy, Pa Sports und weitere Acts mussten ganze Touren absagen.

187 Strassenbande

Nun trifft es auch das erste Mitglied der 187 Strassenbande. Maxwell hat bekanntgegeben, dass er die ersten beiden Auftritte absagen musste. Wahrscheinlich ist, dass auch seine weiteren Clubgigs mit Joshimizu abgesagt werden. Da Bonez MC sich zurzeit in Trinidad & Tobago befindet könnte das Virus ihn zudem ebenfalls bald einen Strich durch die Rechnung machen. Da heute die ersten Grenzen geschlossen wurden, könnte er bald nicht mehr zurückfliegen können.

Hier seht ihr das Video

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Sonntag, 15. März 2020