Manuellsen mit harter Ansage gegen Fler

Manuellsen

Vor wenigen Minuten startete Manuellsen einen etwa 15-minütigen Livestream, in dem er die aktuelle Kontroverse rund um Fler besprach und seine Sicht der Dinge darlegte. Mit ihm befanden sich weitere Personen am Tisch, darunter Twin und Des. Diese haben ebenfalls Ansagen an Fler gemacht.

Das Statement von Manuellsen

„Guckt mal, wenn die Leute heutzutage im Jahr 2020 immer noch nicht begriffen haben, dass manche Sachen hier einfach mit Sensibilität behandelt werden müssen, dann müssen sie sich im Nachhinein nicht wundern. Und ich bin es Leid darüber reden zu müssen und die Leute aufklären zu müssen, das haben wir die letzten 5 Jahre gemacht. (..)

Wenn Leute heute immer noch in die gleiche Kerbe schlagen, dass müssen sie sich nicht wundern wenn die Leute irgendwann anfangen sich zu wehren. Und eine Sache ist hier ganz klar vorweg zu sagen: Die Rassismus-Karte wird nicht von den Schwarzen gezogen. Die Unterdrücker-Karte wird hier nicht gezogen von den Schwarzen die ich kenne, weil die Schwarzen die ich kenne, können nicht unterdrückt werden. Das erstmal vorweg. (..)

Guck mal die Leute werfen mir Unloyalität vor. Unloyalität ok, guck mal. Zu dem Zeitpunkt wo damals der erste Streit war, bei diesem Konzert Rapschwergewicht. Zu dem Zeitpunkt hat ein Kollege von dir da irgendwie über Afrikaner lustig gemacht, da war die Kacke doch auch am brennen.

Da hab ich auf korrekt korrekt, hab ich den Bruder Des angerufen und gesagt ‚Nein Bruder, lass mal 5 gerade sein, mach mal entspannt, mach mal locker.‘ Ich hab das Ding für dich geklärt. So und dann krieg ich ein Jahr später eine Voice-Mail aus dieser Zeit zugeschickt wo du sagst ‚Der Manuell ist der Feuerleger und Manuell ist der Schwanz.‘ Ich bin der Schwanz? Ich hab die doch live darauf angesprochen, du hast nicht mehr geantwortet. (..)

Das Ding ist auch, du wirst jetzt kommen ‚Hat Bushido euch wieder instrumentalisiert‘. Der ist genau der gleich Müll wie du, genau der gleiche Müll.“

Hier seht ihr den Livestream

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Dienstag, 31. März 2020

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen