Nach Reaktion – Shindy mit direkter Nachricht an Mois und Manuellsen

Shindy

Kaum ein Rapper hat ein dermaßen starkes Comeback hinlegen können, wie der Bietigheimer Shindy Anfang des Jahres 2019. Nachdem in den Jahren zuvor kein einziges Release des mittlerweile Ex-Ersguterjunge-Künstlers erschien und seine beiden Vorgesetzten Bushido und Arafat Abou Chaker um die Rechte an „Shindy“ kämpften, war die Freude seiner Fans riesig, als er seinen ersten Track veröffentlichte.

Nach der Trennung von Ersguterjunge war nicht klar, zu welchem Camp Shindy nun gehören würde. Zunächst schien es so, als wären alle Beziehungen zu seinen ehemaligen Labelkollegen gekappt wurden und lediglich AK Ausserkontrolle noch mit ihm im Kontakt stehen würde.  Später wurde bekannt gegeben, dass auch Laas noch mit Shindy zusammenarbeitet.

Zwei Singles

Seitdem hat sich die Situation rundum Shindy gelockert und der Rapper veröffentlicht einen Hit nach dem anderen. Gestern veröffentlichte der Bietigheimer sogar zwei Singles auf einmal.

Mit den beiden Tracks „Whats Luv“ und „Sony Puctures“ konnte der Rapper innerhalb eines Tages knapp eine Million Aufrufe generieren. Beide Songs kamen jedoch ohne Musikvideo, was für Shindy unüblich ist.

Mois & Manuellsen

Wie immer gibt es Freitags auch unterhaltende Reaction-Videos vom YouTuber Mois und dem Ruhrpott-Rapper Manuellsen. Diese lassen sich die Gelegenheit nicht nehmen und reagierten auch auf die beiden neuen Tracks von Shindy.

Eine Zeile scheint die beiden Labelchefs besonders gefallen zu haben, was man anhand ihrer Reaktion sehen konnte. Diese Reaktion scheint auch Shindy gefallen zu haben, weswegen er den Videoausschnitt in seiner Instagram-Story teilte. Manuellsen wurde in der Story des Bietigheimers sogar direkt verlinkt und Mois erhielt ein „Aleykum salam“ als Reaktion auf sein „Salam aleikum“.

Hier seht ihr das Video:

Shindy

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Samstag, 4. April 2020