Zeile 1270 – Eko Fresh disst deutschen Rapper in 2000 Bars-Song

Eko Fresh

Gestern Abend veröffentlichte Eko Fresh seinen neuen Song „2020 Bars (The Goat)“ und sorgte damit für genügend Wirbel, um bis in die Top 10 der Youtube-Trends zu kommen, was bei der geballten Konkurrenz auf der Youtube-Welt und der Rap-Szene durchaus respektabel ist.

Interessant ist der Song vor allem wegen seiner erstaunlichen Länge von 87 Minuten, in denen Eko Fresh vollkommen ohne jegliche Pause durchrappt und dafür insgesamt 2020 Zeilen geschrieben hat. Besonders beeindruckend ist dabei, dass er dabei einen roten Faden beibehält und sich thematisch an verschiedenen Themen abarbeitet, ohne abrupte inhaltliche Sprünge zu machen.

Auf dem Song behandelt der 36-Jährige verschiedene Aspekte seiner Karriere, seine Entwicklung als Künstler und Geschäftsmann und seinen Aufstieg aus einer prekären Lage zum finanziellen Wohlstand, bei dem es ihm auch ohne seine Musik möglich ist, ein gutes Einkommen zu erzielen.

Diss

Daneben erklärt Eko auch, dass er in dem Song auf Disses verzichtet und ganz bewusst keine Beleidigungen rappt, weil er ein gutes Vorbild für seine Kinder abgeben will. Doch wer den Song komplett durchhört und dabei ganz genau aufpasst, wird dennoch einen Seitenhieb gegen einen deutschen Rapper raushören.

In Zeile 1270, bzw, bei relativ genau 55:00 Minuten, rappt Eko Fresh folgende Passage: „Hasta la Vista/ vor der Kamera machst du ein auf tapferer Ritter/ (..) dein Erfolg ein Synonym dafür, dass Strasssteine glitzern/ Lass mal du W*chser/ aus dir wird kein Lakmann du Flipstar/“

Wer sich ein wenig in den Oldschool-Gefilden Deutschraps auskennt, dürfte die Namen Lakmann und Flipstar kennen. Im Jahr 2000 konnten die beiden als Rap-Formation „Creutzfeld & Jakob“ mit ihrem Debütalbum einen kommerziellen Erfolg erzielen und gelten als Pioniere des Deutschraps. Lakmann ist bis heute aktiv, Flipstar hingegen arbeitet seit mehr als 10 Jahren als Neurochirurg. Eko Fresh spielt in seiner Zeile darauf an, dass Lakmann im Vergleich zu Flipstar als der bessere Rapper gilt.

Hier hört ihr den Track

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen