Luciano zeigt sich erstmals mit Bart

Corona

Das Coronavirus sorgt seit einigen Wochen dafür, dass das öffentliche Leben fast vollständig zum erliegen gekommen ist. Trotz der wärmeren Temperaturen und vielen Sonnenstunden in den letzten Tagen trauen sich derzeit deutlich weniger Leute als sonst in öffentliche Parks oder in die Stadt. Und wer draußen unterwegs ist, hält sich meistens auch an die Vorschriften für Personengruppen.

Für Deutschland gibt es zumindest bereits ein Licht am Ende des Tunnels. Die Neuinfektionen sind seit gut einer Woche sehr konstant und deuten auf ein abflachen der berühmt-berüchtigten „Kurve“ hin. Die ersten seriösen Fachleute und Virologen sprechen bereits davon, die Maßnahmen für einen Teil der Bevölkerung zu lockern.

Friseure

Eine Lockerung der Maßnahmen wird vermutlich alle diejenigen ganz besonders freuen, die eine Sache am meisten vermissen: den Gang zum Friseur! Wer seine Seiten normalerweise „auf Null“ trägt und an den Boxerschnitt gewöhnt ist, traut sich mit langen Haaren fast gar nicht mehr vor die Tür.

Doch einige können nicht warten bis der Friseur wieder geöffnet hat, sondern wollen trotz Quarantäne frisch gemachte Haare haben. Vor allem wer als Influencer tätig ist und darauf angewiesen ist, immer ein perfektes Bild in der Öffentlichkeit abzugeben, will sein Styling trotz Krise nicht vernachlässigen.

Das hat inzwischen zu einigen kreativen Lösungen geführt. So lassen viele Rapper heimlich ihren Stammfriseur zu sich nach Hause kommen. Andere haben keine Connection zu ihrem Friseur und lassen sich ihre Haare von ungeübten Freunden oder Verwandten schneiden. Rapper Fero47 war sogar mutig genug, sich seine Haare selbst zu schneiden. Auch wenn sich sein Ergebnis sehen lassen konnte, ist dies für Laien jedoch nicht zur Nachahmung empfohlen.

Luciano

Andere halten sich aber auch ganz brav an die Regeln und stehen die Quarantäne trotz der Unannehmlichkeit aus. Das sorgt nun auch dafür, dass man einige Rapper sieht, wie man sie noch nie gesehen hat. Luciano ist eigentlich bekannt dafür, entweder glatt rasiert zu sein oder einen Kinnbart zu tragen. Nun präsentiert er erstmals seinen ganzen Bart. Sehr vorbildlich von dem Berliner!

Hier seht ihr es

Luciano zeigt seinen Bart

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen