Vor Bushido, Kollegah, 187 und Co. – Farid Bang hat am häufigsten Mütter beleidigt

Deutschrap

In den vergangenen Jahren hat Deutschrap einen drastischen Wandel hingelegt, was es der Musikrichtung erlaubte, zum aktuellen Mainstream der deutschen Musikszene zu avancieren.

Noch vor wenigen Jahren ging es im deutschen Rap darum, wer am stärksten dissen und damit im „Idealfall“ sogar andere Karrieren „beenden“ kann. Die Könige dieser Disziplin in der deutschen Rapszene waren Farid Bang und Kollegah.

Mit ihrer Kollabo-Albumreihe „Jung, Brutal, Gutaussehend“ sorgten sie für die ein oder andere gescheiterte Existenz in der deutschen Rapszene. Doch nicht nur die deutsche Rapszene musste an den Folgen von „Jung, Brutal, Gutaussehend“ leiden.

So musste selbst der deutsche Musikpreis „Echo“ seine Existenz aufgeben, weil sie indirekt durch JBG 3 ins Kreuzfeuer der Medien gefallen sind. Nun will der Musikpreis unter einem neuen Namen und neuen Nominierungsregeln wieder zurückkommen.

Mütterbeleidigungen

Vor einigen Jahren waren Beleidigungen, die an die Mütter deutscher Rapper gingen, noch gern gesehen. Während sich dies immer mehr zu einem No-Go entwickelt, konnte man die Mutter-Disses vor einigen Jahren noch in fast jedem Disstrack hören.

Besonders Farid Bang und Kollegah haben sich hiermit nicht zurückgehalten. In einer neuen Top 10 Liste, die Farid Bang in seiner Instagram-Story veröffentlichte, sieht man, dass Farid Bang die Liste mit stolzen 275 Mütter-Disses anführt. Dicht gefolgt von Kollegah mit 270 und Bushido mit 238 Mütter-Disses.

Die Top10 Liste sieht wie folgt aus:
1. Farid Bang – 275 Mal
2. Kollegah – 270 Mal
3. Bushido – 238 Mal
4. Fler . 116 Mal
5. K.I.Z. – 96 Mal
6. Haftbefehl – 71 Mal
7. Money Boy – 45 Mal
8. Alligatoah – 40 Mal
9. Karate Andi – 24 Mal
10. 187 Strassenbande – 15 Mal

Farid Bang spricht in seiner Instagram-Story hierbei um den „größten Erfolg“ seiner Rapkarriere. Eine harte Ansage, wenn man bedenkt, dass der Rapper mehrere Nummer 1 Alben, Goldene und Platin Schallplatten besitzt.

Hier seht ihr das Video von Farid Bang:

Farid

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Sonntag, 5. April 2020

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen