Arafat Abou-Chaker sagt seine Meinung zu 6ix9ine

6ix9ine

US-Rapper 6ix9ine ist seit 48 Stunden offiziell wieder am Start und hat sich scheinbar überhaupt nicht verändert! Noch immer macht sich der 24-Jährige über alles und jeden lustig und hält sich selbst für den Besten überhaupt.

So erklärte er in den letzten Stunden mehrfach, dass er der rechtmäßige „King of New York“ ist. Passend dazu buchte er die größte Werbefläche auf dem Times Square um seine neue Single zu promoten.

Als Zeichen seiner Dominanz präsentiert er auf Instagram aktuell seine Uhren und Ketten, die er sich nach seiner Entlassung aus dem Knast gegönnt hat. Alleine sein Kettenanhänger in Form eine Hais kostete ihn eine halbe Million Dollar. Seine Richard Mille gibt es nur 3 Mal auf der Welt und kostete 1 Million. In einem Livestream prahlte er mit seinen neuen Autos für rund 1,2 Millionen Dollar.

Snoop Dogg

Knapp 65 Millionen Mal wurde das neue Musikvideo des Rappers aus Brooklyn bereits aufgerufen. Zusätzlich kamen auf seiner Instagram-Seite gut 3 Millionen Fans dazu. Zahlreiche Rapkollegen aus den Vereinigten Staaten zeigen dafür kein Verständnis.

Einer der größten Gegner von Tekashi ist Snoop Dogg, der ihn früher eigentlich gefeiert hat, seit seinen Aussagen bei der Polizei aber nichts mehr mit ihm zutun haben möchte. Erst vor ein paar Stunden schrieb die Rap-Legende:

„Ihr müsst aufhören diese Ratte zu pushen. All diese Medien-Outlets machen Snitching cool. Ich bin old school – f*ck 6ix9ine und jeden, der ihn aktuell pusht, ganz NewYork. Fühlt es, oder fi*kt euch auch. Wenn du den Sucker-Shit erlaubst, dann bist du selbst einer. (…)“

Arafat Abou-Chaker

Auch in Deutschland wird das Thema „Snitch“  – hierzulande als „31er“ bekannt – sehr ernst genommen. Rapper Manuellsen erklärte erst letzte Nacht, dass er sich Tekashi69 höchstpersönlich schnappen wird, sobald dieser nach Deutschland kommt. Da er bereits lukrative Angebote für Auftritte bekommen hat, dürfte das nicht allzu lange auf sich warten.

Jetzt sagt auch Arafat Abou-Chaker seine Meinung zu 6ix9ine. Und wie eigentlich nicht anders zu erwarten war, hat er ebenfalls nicht allzu viel für den US-Rapper übrig. SadiQ meint, dass V-Männer gefeiert werden und dass dies die Rapszene 2020 sei. Arafat hat dem nichts hinzuzufügen und postet den Satz in seiner Story. Durch das Wort „V-Mann“ ziehen die beiden auch gleich noch die Parallele zu einem deutschen Rapper..

Hier seht ihr den Post

Arafat und SadiQ gegen 6ix9ine

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen