Bonez MC und LX veröffentlichen Disstrack gegen deutschen Rapper

Was kommt denn da auf uns zu? Vor wenigen Minuten veröffentlichte der Hamburger Rapper Bonez MC einen Track, den man so nicht von ihm kennt. Der der 34-Jährige wird zum ersten Mal in seiner Karriere einen deutschen Rapper dissen. Dabei sprach er sich schon immer strikt gegen Beef und Disstracks aus. Doch hinter dem Disstrack steckt mehr als man denken würde..

Bonez MC

Am 28. August erscheint mit „Hollywood“ das zweite Soloalbum von Bonez MC, sein erstes eigenes Album seit knapp 9 Jahren. Die Erwartungen der Fans an das Album des Kollabo-Königs sind dementsprechend hoch. Und auch Bonez selbst erklärte unlängst in einem Interview, dass er mit Hinblick auf das Release durchaus nervös ist.

Denn seit seinem letzten Album ist eine ganze Dekade vergangen und sein Soundbild hat sich massiv verändert. Deshalb weiß niemand so wirklich, wie ein Bonez-Album im Jahre 2020 zu klingen hat. Klassischer Gangsterrap? Dance Hall? Oder doch etwas komplett neues?

Disstrack

Mit „Roadrunner“ erschien letzte Woche die erste Single aus der Platte und stieg direkt auf Platz 1 ein. Die erste Generalprobe ist also geglückt. Jetzt gilt es die Fans auch mit den kommenden Singles zu überzeigen und schlussendlich auch mit dem ganzen Album zufriedenzustellen.

Dafür scheint sich der Hamburger Rapper nicht nur auf die Standardformel zu verlassen, sondern ein paar ganz besondere Tracks mit überraschenden Konzepten überlegt zu haben. Wie man in seiner aktuellen Hörprobe hört, hat der 34-Jährige unter anderem einen Disstrack auf dem Album – und zwar gegen sich selbst.

Der erste und bisher einzige Disstrack von Bonez MC geht also an sich selbst. In dem Song kritisiert er sich selbst dafür keinen Führerschein zu haben, trotz seiner Größe nicht erwachsen zu und auf Amerikaner zu machen. LX hat ebenfalls einen Gastauftritt und beschwert sich darüber, dass sein Kumpel nicht zurückschreibt.

Hier ist die Hörprobe

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Montag, 1. Juni 2020