JuliensBlog 2023

Nicht der Zeitpunkt für einen Release – 6ix9ine schießt gegen Meek Mill

Amerika

In Amerika herrscht bereits seit einigen Tagen bzw. Wochen ein sehr brutaler Konflikt zwischen dem Staat und den Bürgern. Nach dem Mord an dem afro-amerikanischen Mann George Floyd haben viele Menschen, nicht nur in den Vereinigten Staaten, ihre Grenzen erreicht und für Veränderung an die Gesellschaft appelliert.

Traurige Fälle wie George Floyd würden uns zeigen, dass der Rassismus bis heute noch ein großes Thema unserer Gesellschaft sei und auch heute noch in den Köpfen vieler Menschen einen Platz habe. Auf Grund dessen haben etliche Menschen in zahlreichen Städten auf der Welt zum protestieren angefangen – Viele davon eskalierten jedoch.

Vor allem nach diversen Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump ist vielen Bürgern in Amerika förmlich der Kragen geplatzt – „Hoffentlich schaut George jetzt gerade herunter und sagt: ‚Es passiert etwas großartiges in unserem Land‘. Dies ist ein großer Tag für ihn, es ist ein großer Tag für alle… Es ist ein großer Tag für uns alle.“

So veröffentlichte Donald Trump auch folgenden Tweet, der für sehr viel Aufruhr gesorgt hatte: „Ich kann nicht tatenlos zusehen, was einer super amerikanischen Stadt, Minneapolis, passiert. Ein völliger Mangel an Führung! Entweder reißt sich der sehr schwache Bürgermeister der Radikalen Linken, Jacob Frey, zusammen und bringt die Stadt unter Kontrolle, oder ich schicke die Nationalgarde rein und erledige den Job richtig. Diese ‚THUGS‘ entehren das Andenken an George Floyd, und das werde ich nicht zulassen.“

6ix9ine

Es haben sich auch etliche Promis und Rapper zu diesem Protest angeschlossen – Neben Beyoncé, Cole Sprouse und Eminem hat sich auch der Comeback-König 6ix9ine zu dem Thema geäußert. Tekashi 6ix9ine hat den Release seiner neuesten Single bereits mehrmals verschoben. Einer der Gründe dafür sind die derzeitigen Proteste – Er möchte mit seiner Single nicht von dem aktuell wichtigen Thema ablenken und wartet deswegen mit dem Release.

Doch andere Rapper scheint das nicht so zu sehen – So auch Meek Mill. Der Regenbogen-Rapper widmete einen Instagram-Post an ihn: „Wenn Kanye, der viel berühmter als die meisten Rapper, draußen mit den Menschen protestiert, wieso macht es der möchtegern-Martin Luther King nicht? Aber einen Song releasen kann er, um von den Protesten zu profitieren.“

Hier der Instagram-Post von 6ix9ine: