Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Kobe Bryant hat geplant Gangsterrapper zu werden

LL Cool J

Der US-Rapper LL Cool J war kürzlich mit dem Sportanalytiker Ben Simmons im „The Ringer“-Podcast als Gast zu sehen. Während des Podcasts enthüllte LL Cool J eine Geschichte über die verstorbene NBA-Legende Kobe Bryant aus den 1990er Jahren. Laut dem 52-jährigen Rapper war er derjenige, der Kobe Bryant sagte, dass er das damals geplante Kobe Bryant-Rap-Album nicht veröffentlichten solle.

Wie der Rapper im Podcast erzählt, nahm der fünfmalige NBA-Champion in den 90er Jahren das Kobe Bryant-Rap-Album auf, als er seine Rookie-Karriere bei den Los Angeles Lakers begann. Bryant, der damals etwa achtzehn Jahre alt war, hatte LL Cool J zu sich gerufen, um nach seiner Meinung zu fragen.

LL Cool J soll der verstorbenen Basketball-Legende gesagt haben, dass ein Rap-Album nicht das sei, was er jetzt tun sollte. Er riet dem Lakers Spieler, sich auf seine NBA-Karriere zu konzentrieren, da er der Meinung war, dass die Texte etwas zu „dunkel“ waren. LL Cool J sagte Bryant auch, dass sein Album „Gangster“ sei und das sich negativ auf seine Karriere auswirken könnte.

Kobe Bryant

In den Jahren 1999-2000 hatte Kobe bei Sony Records unterschrieben und beschäftigte sich auch mit Shaquille O’Neal, der gelegentlich als DJ und Komponist auftrat. Im Jahr 2000 veröffentlichte Bryant „K.O.B.E“, seine einzige Studiosingle, die er bei den All-Star-Spielen 2000 mit dem Supermodel Tyra Banks aufführte.

Die Legende der Lakers hat auch einen Remix von „Destiny’s Child’s No, No, No“ kreiert. Er war auch ein heimlicher Gast bei O’Neals 3X’s Dope, für das es kein Video gibt. Er hat auch bei Brian McKnight’s Hold Me mitgewirkt. Bryant hat auch mit Broady Boy, Nas und 50 Cent für sein Lied Thug Poet zusammengearbeitet.

Er veröffentlichte auch einen Titel namens „Kobe“, bei dem er mit Tyra Banks zusammenarbeitete. Bryant starb zusammen mit seiner 13-jährigen Tochter Gianna und sieben anderen am 26. Januar bei einem tragischen Hubschrauberabsturz.

Hier einer der Rap-Songs von Kobe Bryant: