Juju äußert sich zu den Na*ktfoto-Gerüchten

Bots

Spam-Kommentare und Bots sind mittlerweile ein riesiges Problem auf Social Media und in besonderem Maße offenbar in der deutschen Rapszene. Inzwischen regt sich jeder nur noch darüber auf, dass ganz Instagram von automatisch generierten Kommentaren voll zu sein scheint und diese Seiten nur darauf aus sind, dass unbedarfte Fans auf die Profile gehen und auf die dortigen Links klicken.

Zahlreiche Musiker haben aus Protest ihre Kommentare aktiviert oder sogar ihre Profile komplett offline genommen, um den Spam-Bots keine Plattform mehr zu bieten und Instagram zu signalisieren, wie groß das Problem ist. Doch ein einzelner Künstler richtet kaum etwas aus und ist früher oder später wieder auf seine Seite angewiesen.

Juju

Einige Rapper sind allerdings noch schlimmer betroffen als andere. Während die meisten nur unter den Kommentaren leiden, werden einige Namen bekannter Künstler auch noch für die Kommentare missbraucht. So gibt es seit Monaten immer wieder Werbeanzeigen, in denen Name und Fotos von Gzuz genutzt werden, um Fans auf dubiose Seiten zu locken.

Noch stärker betroffen ist Rapperin Juju, deren Name bereits seit Jahren benutzt wird. Allerdings weniger auf Instagram, sondern auf Youtube. Wer dort öfter unterwegs ist und ab und an durch die Kommentare scrollt, dürfte mit Sicherheit bereits auf einen Bot gestoßen sein, der die Zuschauer des Videos mit der Verheißung auf Na*ktfotos von Juju dazu bringen will, auf den Link zu klicken.

Juju äußert sich nun erstmals dazu, dass diese Methode bereits seit Jahren angewandt wird und bringt zum Ausdruck, wie krank sie es findet, dass ihr Name dafür benutzt wird:

„Würde gerne mal wissen wie Menschen auf so eine abgef*ckte Sche*ße kommen. Seit Jahren sind diese Bots unter jedem zweiten Deutschrap-Video. Würde auch gerne Mal wissen welche Missgeburten sowas glauben und da ernsthaft drauf klicken. Kranke Welt…“

Hier seht ihr es

Juju regt sich auf

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen