Bushido will die Beerdigung von Petras Mutter bezahlen

Loredana

Vor einem Jahr sorgte ein Fall für für Schlagzeilen in dem DACH Gebiet. Die erfolgreiche Rapperin Loredana soll gemeinsam mit ihrem Bruder ein altes Ehepaar um 700.000 Franken betrogen haben. Im letzten Jahr wurde daraufhin berichtet, dass die Musikerin kurzzeitig in Gewahrsam genommen wurde und einige Tage später eine Pressekonferenz im Kosovo gab.

Nun berichtet eine schweizerische Zeitung erneut über die aktuellen Entwicklungen des noch offenen Falles. Laut Petra Z. soll der Anwalt von Loredana dem Ehepaar ein Vergleichsangebot von über 350.000 Franken vorgelegen haben, was sie jedoch ablehnten, da sie auf mindestens 700.000 Franken bestehen.

Petra Z

Mit dem vermeintlichen Betrug soll Loredana Petra Z. und ihrer Familie einen finanziellen Schäden zugefügt haben, den sie noch heute spüren. So heißt es in einem neuen Interview, dass Petra Z. nicht einmal die Beerdigung ihrer verstorbenen Mutter zahlen könne, die 3.300 Euro kosten soll.

Selbst mit dem Einkommen von ihrem Ehemann Hans Z. reiche das Geld nicht aus. Es würden nach Miete, Krankenkassenprämien und Telefonrechnung gerade mal 188 Euro pro Monat übrig bleiben. Als Loredana Petra Z gedroht habe, nahm Petra Z Geld von Ihrer Mama, führt sie in dem Interview fort.

Bushido

Bushido sprach in einem 5 minutigem Interview mit einer Reporterin von der Schweizer Zeitung 20min über den Vorfall. Nun will Rapper Bushido Petra Z.  unter die Arme greifen. Auch Privatpersonen wollen dem Ehepaar Z. unter die Arme greifen. So meldeten sich mehrere Leser bei „20min“ worauf ein Crowdfunding organisiert wurde.

„Ich habe den Fall schon länger verfolgt. Ich fand von Anfang an traurig, wie es gelaufen ist. Als Höhepunkt habe ich gelesen, dass die Mutter von Petra Z gestorben ist. Nun kann sie nicht mal die
Beerdigung zahlen. Das geht für mich gar nicht. Das hat mich sehr berührt. Ich möchte der Familie unter die Arme greifen. Das Schicksal hat sie schon schlimm genug getroffen. Jeder kann mit Beerdigung anfangen. Allen ist bewusst, was das bedeutet. Ich musste meine beiden Eltern begraben“.

Hier seht ihr den Beitrat von 20min.ch:

View this post on Instagram

Um 700'000 Franken soll Rapperin Loredana die Walliserin Petra Z. und ihren Ehemann Hans betrogen haben (20 Minuten berichtete). Seit sie ihr ganzes Vermögen der Luzernerin überwiesen haben, leben die Eheleute am Existenzminimum. Nach dem Tod ihrer Mutter am 11. Juni wuchsen die finanziellen Probleme von Petra Z. sogar nochmals an: Nicht einmal deren Beerdigung kann sie bezahlen. Doch jetzt naht Hilfe von prominenter Seite: Rapper @bush1do will die Kosten für die Beisetzung übernehmen. «Der Schicksalsschlag mit dem Tod der Mutter ist schon schlimm genug», sagt der 41-Jährige zu 20 Minuten. «Dass Petra Z. nun nicht einmal die Beerdigung zahlen kann, darf nicht sein.» Zudem will er noch einen Batzen drauflegen: «Damit sich das Ehepaar noch eine Auszeit gönnen kann.» Als Petra Z. über 20 Minuten von Bushidos Spendenwunsch erfährt ist sie überrascht, aber hoffnungsvoll: «Das ist wunderschön», sagt sie. Bushidos Musik kenne sie aber nicht: «Das ist nicht so mein Stil, ich höre lieber Schlager.» Sie werde sich einige seiner Lieder anhören, versichert sie jedoch. Petra Z.'s Anwalt nimmt sich der Spenden an. Er will ein Treuhandkonto einrichten. So soll sichergestellt werden, dass das Geld von Bushido und aus dem Crowdfunding tatsächlich nur für die Tilgung von Schulden verwendet wird. Das ganze Interview mit Bushido und die Geschichte zu Petra Z. und Loredana findest du auf unserer Webseite 20minuten.ch. . . . #20Min #20Minuten #ersguterjunge #bushido #loredana #geld #spende #derap

A post shared by 20 Minuten (@20min.ch) on

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen