Nach neuer Single – 6ix9ine verschwunden

6ix9ine

Mit seinem Comeback im Mai hat der bunte Rapper einige Rekorde gebrochen: Mit seinem Hit „Gooba“ hat er den 24-Stunden Rekord für die meisten Klicks gebrochen und sein erster Instagram-Live seit seiner Inhaftierung und Freilassung erreichte einen Rekordwert von zwei Millionen aktiven Zuschauern.

Doch auch einen Negativ-Rekord seiner Karriere hat der Rapper nach seinem Comeback erreicht: Ein Twitter Beitrag von „Chart Data“ zeigt, dass mit großem Hype auch große Ernüchterung kommen kann. Das Twitter-Profil legte nämlich offen, dass 6ix9ine bereits in der zweiten Woche vom ersten auf den 34 Platz der Charts gefallen ist – und das gab es noch nie! Kein Song fiel dermaßen tief innerhalb einer Woche, womit 6ix9ine nun einen weiteren Rekord aufstellen konnte, bei dem es sich jedoch um einen Negativ-Rekord handelt.

Yaya

„Chart Data“ hat auch die Details zu seinem neuesten Release veröffentlicht: Der spanische Track „Yaya“ erreichte in den USA nur Platz 99 in den Billboard Hot 100 – Ein weiterer negativ-Rekord! Seit dem ist der Rapper ungewöhnlich still – Sein Instagram-Profil sogar komplett verschwunden!

TMZ berichtet, dass 6ix9ine ihnen erzählt habe, dass er sein Instagram-Konto vorübergehend deaktiviert hat, bevor seine Hausarrest am 1. August endet. Der Grund: Er sagt, dass sein Anwalt Lance Lazzaro es für die Sicherheit des Rappers empfohlen habe – 6ix9ine hört auf seinen Anwalt und zieht es durch.

Tekashi sagt, dass sein Anwalts-Team die Befürchtung habe, dass er aus Versehen einige wichtige Informationen über seinen Aufenthaltsort leaken könnte – Also wo er sich zur Zeit befindet oder wo er das nächste Mal sein wird. TMZ berichtet, dass Tekashis Team sich noch nicht ganz entschieden hat. Sie raten dem Rapper jedoch, vorsichtshalber für eine Weile unterzutauchen, bis sie eine Lösung gefunden haben.

Hier der Tweet zu der Chartplatzierung:

Raptastisch PlusJetzt Raptastisch Plus abonnieren

✔️ Keine Werbung

✔️ kürzere Ladezeiten

✔️ Keine Pop-Ups

✔️ Kommentarfunktion