Jigzaw erhebt Betrugsvorwürfe gegen Kollegah

Meidi

Vor einigen Tagen haben Ssynic und Meidi ihr heiß erwartetes drittes Live-Battle ausgetragen. Im Rahmen eines von Farid Bang geleiteten Livestreams traten die beiden Battle-Rapper erneut gegeneinander an, um das Ergebnis des „Alpha Royale“-Battles von Kollegah vor etwa 1,5 Jahren zu bestätigen oder zu widerlegen. Am Ende wählten die Zuschauer Meidi per Telefonentscheidung zum Sieger des Re-Re-Matches.

Jigzaw

Nun äußert sich mit Jigzaw ein Rapper, der während des Battles erwähnt wurde. Meidi machte sich in einer Zeile gleichermaßen über Ssynic wie auch über den Hagener lustig, indem er erklärte: „37 Jahre hats gedauert, dann hast du Bauer endlich mal was aufgenommen/ Und am Ende ist der Song wie Jigzaw: Man wünschte sich, er wär nie rausgekommen/“

Während er sich bei Ssynic mit dieser Zeile auf seine Debütsingle bezieht, vergleicht er dies mit der Haftstrafe von Jigzaw und meint, dass der 26-Jährige lieber hätte im Knast bleiben sollen. Jigzaw findet diesen Vergleich offensichtlich gar nicht witzig und packt deshalb seine Sicht auf das Alpha Royale-Battle Anfang 2019 aus.

Dabei richtet er auch schwere Vorwürfe an Kollegah, dem er unterstellt, Meidi schon im Voraus zum Sieger erklärt zu haben, da Ssynic zu unsympathisch für den Alpha Music-Kanal sei. Ob sympathisches Auftreten tatsächlich eine Grundvoraussetzung für einen Auftritt auf dem Kanal von Kollegah ist, ist diskutabel. Laut Jigzaw war dies jedoch der Grund dafür, weshalb Ssynic das Battle nicht gewonnen hat.

Hier ist das ganze Statement

„Einen wunderschönen guten Abend alle zusammen, ich hoffe es geht euch gut. Ich will eins, zwei Dinge loswerden, dann bin ich auch wieder weg. Guck mal, hör mal zu Meidi. Du hast damals gewonnen, nicht weil du besser bis oder weil Ssynic schlechter war. Du hast gewonnen, weil Kolle das so wollte. Weil Ssynic nach seinen eigenen Aussagen, die ich gehört habe, weil Ssynic einfach ein unsympathischer Typ ist und nichts auf dem Alpha-Channel zu suchen hat.

Deswegen hast du gewonnen, diese Schiebung stimmt schon. Nur damit du Bescheid weißt. Punkt 1. Dann muss ich mir heute solche Zeilen anhören von einem Typ, der bis heute nichts gerissen hat (..) Sein wir mal ehrlich, ich hab bis heute das Doppelte erreicht was du jemals erreichen wirst. Jeeeemals.

Moritz, du bist einer, du gehst auf Battles und lässt deine Familie beleidigen. Du lässt deine Familie beleidigen. Es ist unser Leben, das Leben echter Hustler, echter Thugs über was du versuchst zu rappen. Ich wette mit dir, du hättest damals zu gerne in meiner Haut gesteckt dicka.

Okay und noch eine Sache Moritz, es sind genau Menschen wie du, solche Zinker wie du, die sich wünschen, Menschen wie ich würden heute noch sitzen weißt du. Aber Gott ist der größte. Und einige fragen mich jetzt wieso ich das mache, weil dieses Battle juckt keinen. Das hat keinen gejuckt. Yane du bist an Irrelevanz nicht zu übertreffen, diese ganze Verein da was da stattgefunden hat war an Irrelevanz nicht zu übertreffen.“

Hier seht ihr die Ansage

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Montag, 3. August 2020