Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Video im Drogenrausch? – Capital Bra mit Statement

Capital Bra

Er ist ein absoluter Superstar in der deutschen Hip Hop-Szene. Mit jedem Release gelingt es Capital Bra einen Super-Hit zu landen. Jetzt war es auch der Fall mit seinem neusten Release „Ausziehen“, welches sogar als Spendenaktion für Beirut dienen soll. In einer Instagram-Story erklärt Capi:

„[…] Sodass ich leider nicht mitbekommen habe – also ich hab mitbekommen, dass es einen Unfall gab in Beirut – aber ich hab nicht mitbekommen in welchem Ausmaß, wie viele Tote und wie viele Verletzte. Wir werden auf jeden Fall alle Einnahmen von dem Song spenden, wir werden eine fette Spendenaktion starten.

Ich wünsche allen mein aller, aller größtes Beileid, für die Toten und die Verletzten und für die Familien wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit. Wir werden versuchen zu helfen wie wir können. Und mehr gibt es nicht zu sagen. Ich liebe euch, passt auf euch auf, Inshallah bleibt ihr gesund.“

Wenn ihr selber etwas tun wollt, könnt ihr euch an einer der zahlreichen Spendenaktionen für Beirut beteiligen. Falls ihr nach einer seriösen Organisation sucht, die Spenden annimmt, solltet ihr bei der Unicef oder bei Aktion-Deutschland-Hilft nachschauen.

Video auf Drogen?

Einige Fans haben wohl das Gefühl gehabt, als wäre Capital Bra in dem neuesten Song seines künstlichen Charakters „Joker Bra“ auf Drogen. Jetzt hat sich auch der Rap-Gigant zu diesem Thema geäußert und schreibt folgendes:

„Nochmal an alle: Joker bra ist nur ein künstlicher Charakter mit einer eigenen Musik Richtung. Ich möchte keinen zu Drogen verleiten oder Drogen gut reden. Ich weiß, es sieht im Videos so aus, als ob ich auf Drogen bin, aber das dient nur zur Unterhaltung und um euch zum Lachen zu bringen mit solchen außergewöhnlich behinderten Videos.

Ich möchte Musik machen auf die ich grade Lust habe und wenn ich ein auf Junkie mache heißt das nicht gleich, dass ich einer bin. Natürlich bin ich auch nicht fehlerfrei und hatte meine Erfahrung damit, aber ich möchte Leute zum Lachen bringen und nicht zu Drogen verleiten. In diesem Sinne: Der Bratan bleibt der gleiche, der Joker hat ’ne Klatsche.“

Hier das Statement von Capital Bra und sein neuester Release:

Capital Bra Statement
Capital Bra Statement