Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

James Dean-Style – Samra hat seinen Bart abrasiert

Jung, erfolgreich und gutaussehend – Samra ist zweifelsfrei ein absoluter Frauenschwarm. Hätte man einen Rapper casten müssten, wäre es vermutlich schwer gewesen, einen optisch ansprechenderen Künstler zu finden, als den „Rohdiamanten“. Er bringt offen schlichtweg alles mit, was man sich wünschen würde. Und der Erfolg unterstreicht diese These.

Samra

Samra selbst sieht sich offenkundig in einer „James Dean“-Rolle. Nicht umsonst erwähnt er diesen Namen immer wieder in seinen Songs und scheint die Art und Weise, wie er sich in der Öffentlichkeit und in seinen Musikvideos präsentiert, an den Look von James Dean angepasst zu haben.

Für alle, denen dieser Name nichts sagt: James Dean war in den 50er-Jahren einer der größten Stars in Hollywood und galt als das Paradebeispiel für coolness. So zeigte er sich auf Fotos nur allzu gerne an Wänden angelehnt, mit einer Zigarette in der Hand und mit Schlafzimmerblick in die Kamera schauend.

Eine Legende wurde er auch deshalb, weil er nach wenigen Jahren als Star, auf dem Höhepunkt seiner Karriere, im jungen Alter von 24 Jahren verstorben ist. Der als Raser bekannte James Dean, der auch Rennen fuhr, kam in einem Verkehrsunfall ums Leben. Auch Samra rappt regelmäßig über seinen frühen Tod und sagte bereits zweimal den Satz: „Verliere die Kontrolle auf der Fahrbahn“ in seinen Songs.

Bart

Die Parallelen zwischen Samra und James Dean sind also nicht zu übersehen und offenbar auch von Samra gewünscht. Nun hat sich der 25-Jährige offenbar zu einem radikalen Umstyling entschlossen, mit dem er rein zufällig auch ein Stück näher an die Optik von Dean kommt.

Seitdem er das erste Mal mit seinen Singles „Lila“ und „u21“ auf sich aufmerksam machen konnte und dort erstmals vor einem breiten Publikum zu sehen gewesen ist, war er stets mit Bart zu sehen. Jetzt hat er damit Schluss gemacht und sich in seinem Friseursalon „Cutaleya“ den Bart rasieren lassen. Jetzt sieht man zum ersten Mal das Gesicht von Samra, ohne Bart!

Hier seht ihr das Foto

Samra hat keinen Bart mehr