Pechsträhne nimmt kein Ende – Mois verliert 20.000 Euro

Pechsträhne

Es will kein Ende nehmen – Der YouTuber und Rapper Mois wird seit einiger Zeit förmlich vom Pech verfolgt. Obwohl er tagtäglich für ein gutes Karma und seinen Erfolg kämpft, sich als YouTuber durch jahrelangen Einsatz etabliert hat und allen immer nur das Beste wünscht, findet seine Pechsträhne einfach kein Ende.

Sei es nun Demonetarisierung auf YouTube, Sperren auf Instagram, Strikes auf YouTube, Probleme mit dem Internet oder sogar mit den Nachbarn. Er stand sogar schon vor einer Terminierung seines YouTube-Kanals – Und das, wegen eines sehr alten Videos. Erst vor fast zwei Wochen hat Mois davon berichtet, dass er mit 60 Km/h zu viel geblitzt wurde.

Als wäre das nicht genug gewesen, erklärt er auch, dass er sein Portemonnaie samt Führerschein und anderen Dokumenten verloren haben soll: „Gestern mit 60 zuviel geblitzt und heute fällt mir auf, dass meine Drecksgeldbörse mit Führerschein-Karte und alles mögliche auch verloren ist. Wilder Tag.“

20.000 Euro

Vor ein paar Nächten wollte Mois nach einer langen Pause wieder für seine Fans streamen – Doch es hat nicht geklappt. Er berichtete davon, dass er bei den Vorbereitungen einen Blue-Screen auf seinem PC angezeigt bekommen hat und erklärte später, dass es an der CPU lag.

Jetzt kommen noch schlimmere Neuigkeiten: Wie es aussieht, hat diese Panne nicht nur seine CPU ruiniert, sondern auch sein Motherboard inklusive 256 GB RAM. Allein der Arbeitsspeicher mit 256 GB entspricht einem Wert von mindestens 7.000 Euro.

In seiner Instagram-Story schreibt der YouTuber und Rapper folgendes: „Es sieht schlecht aus CPU und Mainboard sind iwie kaputt gegangen und haben auch 256GB Ram mitgenommen. Einfach 20k PC hops gegangen…“

Hier ein Screenshot der Instagram-Story von Mois:

Mois gibt via Instagram Story das Ende seines 20.000 Euro teuren PCs bekannt