Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Raf Camora und Bausa verbinden ihre Labels per Joint Venture

Raf Camora & Bausa

Zwei der größten deutschen Rapper aller Zeiten machen von nun an gemeinsame Sache. wie die Musikwoche berichtet, haben Raf Camora und Bausa einen Joint Venture-Vertrag geschlossen, mit dem ihre Firmen fortan noch enger zusammenarbeiten werden.

Bausa ist Labelchef der Plattenfirma TwoSides, bei der unter anderem Apache 207 und reezy unter Vertrag stehen. Zusätzlich kümmert sich sein Team auch um Rapper, die nicht direkt bei ihm unter Vertrag stehen. So wird beispielsweise das Live-Geschäft von Loredana ebenfalls durch TwoSides organisiert. Auch Acts wie Shindy oder die KMN-Gang stehen in Verbindung zu TwoSides.

Raf Camora ist Gründer der Ragucci & Boldt Holding GmbH, die 360 Grad-Management für Musiker anbietet. So hat man unter anderem das komplette Management für KC Rebell und die 187 Strassenbande übernommen und regelt des Weiteren das Live-Geschäft von Künstlern wie Ufo361 und Alligatoah.

Joint Venture

Nun haben sich diese beiden Giganten per Joint Venture zusammengeschlossen. Vom Aufbau von Talenten über Produktion bis zur Vermarktung und Veröffentlichung von Releases will man sich von jetzt an gegenseitig helfen. Gegenüber der Musikwoche haben die beiden Geschäftspartner der Rapper Statement abgegeben.

Ronny Boldt (R&B Geschäftsführer): „Ich freue mich sehr, dass die Kooperation mit Lucas und Bausa zustande kommt. Ich finde es extrem spannend, sich auf die Gemeinsamkeiten zu konzentrieren und Synergien zu schaffen, die dann deutliche Mehrwerte für unsere Partner bringen und beide Unternehmen stärker machen. Bereits im letzten Jahr haben wir uns im Livebereich zusammengetan und haben A Million Live gegründet, hier konnten wir auch bereits die ersten großen Erfolge feiern. Dass wir nun auch auf Labelseite enger zusammenrücken, eröffnet uns viele neue Möglichkeiten.“

Lucas Teuchner (TwoSides Geschäftsführer): „Im Hause TwoSides freut es uns sehr, zusammen mit Raf und Ronny unsere bereits bestehende Zusammenarbeit noch weiter zu vertiefen. Vor über drei Jahren hat diese Freundschaft angefangen, nachdem Raf den damals noch unbekannten Bausa mit auf Tour genommen hat. Nun schließt sich für uns hiermit ein Kreis, und wir wachsen weiter zusammen.“

(Quelle: Musikwoche)

Hier seht ihr die Meldung

Musikwoche