Nach Diss-Ansage – Samra schreibt an Farid Bang

Hintergrund

Gestern sorgte ein großes Misverständnis für Schlagzeilen in der deutschen Rapszene. Der Banger Chef Farid Bang veröffentlichte ein Video in seiner Instagram-Story, mit dem er den Anschein erweckte, er wolle sich über seinen Rapper Kollegen Samra lustig machen.

In dem Video trug der Banger Chef eine Maske und eine Sonnenbrille, mit denen man ihn kaum erkennen konnte. Es hieß außerdem: „So meine lieben Freunde, ich laufe jetzt extra so heute durch die Straßen damit ich nicht erkannt werde. Weil ich hab jetzt gemerkt langsam, ich bin zu Fame.“ 

Da die beiden Rapper der Vergangenheit bereits mehrere Differenzen hatten, kling die Theorie für viele Fans plausibel. Doch wie Farid Bang in einer späteren Story klarstellte, wolle er mit dem Video Samra nicht dissen.

So hieß es in seinem Statement: „Warum sollte ich Samra dissen? @samra falls du das sieht ich hab dich lieb Bruder und lass uns ins Studio gehen.“ – So kam es zusätzlich zum Auflösen des Missverständnisses sogar zu einem Feature-Angebot für Samra.

Samra

Nun reagierte Samra auf das Statement von Farid Bang und zeigt sich sichtlich erleichtert über die Auflösung des Missverständnisses. Des Weiteren nimmt er das Feature-Angebot von Farid Bang an!

So heißt es in seiner Instagram Story: „@faridbangbang Oh Großer, hab schon gedacht was ist denn da los. Klar, lass uns ins Studio gehen und ein paar Mütter fi*ken.“

Mit dem letzten Teil seiner Antwort macht der Berliner Rapper eine Anspielung auf eine beliebte Phrase von Farid Bang, der immer wieder von „Mütter fi*ken“ spricht. Nach der unerwarteten Versöhnung mit Fler und dem darauffolgenden Feature kommt nun scheinbar das nächste unerwartete Feature von Farid Bang!

Hier seht ihr den Instagram-Story Beitrag von Samra, in dem er auf Farid Bangs Statement reagiert:

Samra reagiert via Instagram Story auf das Statement und Angebot von Farid Bang